Alle Podcast-Folgen

Jeden zweiten Mittwoch erscheint "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" abwechselnd moderiert von Anett Sattler und Markus Götz auf allen relevanten Podcatchern. Mit nur einem Klick könnt ihr den offiziellen LIQUI MOLY HBL-Podcast abonnieren und somit garantiert keine Folge mehr verpassen! Wir haben euch hier alle Ausgaben aufgelistet.

Folge 113 - Uwe Gensheimer

Wenn ein Gast zum zweiten Mal bei „Hand aufs Harz“ dabei ist, kann man sich sicher sein, dass er eine Legende ist! Uwe Gensheimer blickt mit Moderator Markus Götz auf die Zeit bei den Rhein-Neckar Löwen seit seiner Rückkehr aus Paris 2019 zurück. Zum Saisonende 2023/24 hat er jetzt seine aktive Karriere beendet und passend zum Abschied noch einmal ein Comeback nach langer Verletzungspause gefeiert.

Welche Note der neue sportliche Leiter der Löwen-Entwicklung geben wird, wie emotional seine Verabschiedung war, wie die vergangene Saison gelaufen ist und wie bedeutsam der DHB-Pokalsieg 2023 für ihn war, erzählt Gensheimer im Podcast. Außerdem geht es um sein Vermächtnis und darum, welches Spiel er noch einmal spielen wollen würde. Viel erlebt hat der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft auch mit dem DHB-Team, inklusive einer prägenden und kuriosen Japan-Reise mit Patrick Groetzki und Oliver Roggisch. Viel Spaß mit Folge #113 von „Hand aufs Harz“ – der letzten Folge der aktuellen Staffel!

Folge 112 - Domenico Ebner

Ein Hauch von Sonne, la dolce vita und Aperol erwartet euch bei „Hand aufs Harz“. Moderatorin Anett Sattler begrüßt den italienischen Nationalspieler Domenico Ebner vom SC DHfK Leipzig. Wie sich der italienische Handball in den letzten Jahren bis hin zur ersten WM-Teilnahme seit 1997 entwickelt hat und an welche Unterschiede sich der Torhüter gewöhnen musste, berichtet Ebner in dieser Folge. Ein Blick auf seinen Werdegang zeigt, dass Domenico ein Spätstarter ist, der sich sein Leben lang gegen Widerstände durchsetzen musste. Erstmals spricht er öffentlich über Mobbing in seiner Schulzeit und was er jungen Menschen, die Ähnliches erleben, rät. Wie Balsam für die Seele klingen da die Sprachnachrichten seiner Weggefährten. Viel Spaß mit Folge #112 von „Hand aufs Harz“ mit Domenico Ebner.

Folge 111 - Julia Behnke

Es ist mal wieder Zeit mit „Hand aufs Harz“ in den Frauenhandball einzutauchen. Nationalspielerin Julia Behnke von der TuS Metzingen spricht mit Moderator Markus Götz über den ersten Titelgewinn der Vereinsgeschichte, ihre Anfänge in Ketsch und Bietigheim sowie ihre Reise quer durch Europa und zurück ins Schwabenland. Lehnt euch zurück und lauscht Behnke, wie sie von langen Auswärtsreisen in Russland mit großen Zeitzonen- und Wetterunterschieden. Außerdem bekommt ihr Einblicke in hinter die Kulissen des ungarischen Top-Vereins FTC und die sonntägliche Brunch-Routine mit Emily Bölk und Alicia Stolle. Warum der Bundestrainer ein Problem mit Behnkes Sockenwahl hat und wie sie auf den „Lebenstraum“ Olympia vorausblickt, erfahrt ihr in dem launigen Gespräch. Viel Spaß mit Folge #111 von „Hand aufs Harz“ mit Julia Behnke.

Folge 110 - Timo Kastening

Timo Kastening ist zurück! Frisch aus dem Leistungstief hat sich der Kapitän der MT Melsungen am Morgen nach dem Heimsieg gegen die Füchse Berlin mit Moderatorin Anett Sattler zum Frühstück getroffen. Authentisch und ehrlich, wie man es von dem Rechtsaußen kennt, spricht er über die schwierige Zeit, die hinter ihm liegt, Fehler der Vergangenheit und besondere Freundschaften im Handball. Trotz leichter Tonprobleme bei der Aufnahme wünschen wir viel Spaß mit Folge #110 von "Hand aufs Harz"!

Folge 109 - Michael "Schorle" Roth nach dem REWE Final4

Direkt nach dem Triumpf des SC Magdeburg beim REWE Final4 hat Markus Götz mit einer Institution des deutschen Handballs u.a. über das spektakuläre Finalwochenende um den DHB-Pokal gesprochen! Michael Roth weiß dabei ganz genau wovon er spricht: Als Spieler hat er zweimal den DHB-Pokal gewonnen, als Trainer hat er mit dem diesjährigen Vize-Pokalsieger MT Melsungen am Finalwochenende teilgenommen. „Schorle“ findet nicht nur lobende Worte für den neuen Pokalsieger, sondern gibt auch tiefe Einblicke in sein bewegtes Leben, in dem er auch privat, u.a. mit seiner überstandenen Krebserkrankung, schon einiges durchgemacht hat. Der aktuelle Trainer des Zweitligisten TV Großwallstadt hat viele, teils ungewöhnliche Stationen als Spieler und Trainer hinter sich und dabei zu vielen Weggefährten eine ganz besondere Verbindung aufgebaut. Für die Entdeckung eines Spielers muss ihm übrigens ganz Handball-Deutschland dankbar sein!  Viel Spaß mit #109 von „Hand aufs Harz“, spannenden Geschichten aus dem Leben der Roth-Zwillinge und Sprachnachrichten, die „Schorle“ zu Tränen rühren.

Folge 108 - Peter Walz

Der ThSV Eisenach mischt seit Saisonbeginn die „stärkste Liga der Welt“ auf und Kreisläufer Peter Walz beeindruckte nicht nur Stefan Kretzschmar direkt mit seiner Spielweise! Während Kretzsche den 29-Jährigen bis dahin allerdings gar nicht kannte, wusste Bundestrainer Alfred Gislason schon vor 20 Jahren, wer Peter Walz ist. Der heutige Kapitän des ThSV ist inzwischen am Kreis zuhause und steckt mit seinem Team mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Der Weg dahin war allerdings alles andere als gewöhnlich: Der „Commissario“ kommt aus einer Ringer-Familie, war früher selbst erfolgreicher Ringer, entschied sich dann aber für den Handball und verbrachte die komplette Jugend auf der Spielmacher-Position. Der ausgebildete Polizist verrät, wie verrückt die letzten Jahre für ihn waren, wieso das entscheidende Aufstiegsspiel in die LIQUI MOLY HBL für ihn persönlich gar nicht gut lief und wie viele Urlaubstage er für seine Handballkarriere genommen hat! Viel Spaß mit #108 von „Hand aufs Harz“ und Peter Walz.

Folge 107 - Tim Kneule

Tim Kneule hat zwar noch ein paar Spiele vor sich, ist aber jetzt schon eine Legende bei FRISCH AUF! Göppingen. Im Sommer beendet er nach 18 Jahren und über 500 Spielen in der „stärksten Liga der Welt“ seine Karriere. Das Besondere: Seine gesamte Profizeit hat Tim Kneule im Trikot von FRISCH AUF! Göppingen verbracht. Auf seiner Abschiedstour darf ein Zwischenstopp zu Gast bei „Hand aufs Harz“ natürlich nicht fehlen! Der Kapitän von FRISCH AUF! bespricht mit Markus Götz, warum es ihn nie aus Göppingen weggezogen hat und welche Veränderungen es alles um ihn herum gab. Der 37-Jährige entdeckte seine Liebe zum Handballsport erst auf Umwegen, genauso wie die Spielmacher-Position – startete dann aber so richtig durch. Gleich vier Mal gewann Kneule mit Göppingen den Europapokal, ist dabei aber immer bodenständig geblieben. Freut euch auf spannende Geschichten von ehemaligen Weggefährten und guten Freunden, die sich per Sprachnachricht zu Wort gemeldet haben. Viel Spaß mit #107 und Tim Kneule! 

Folge 106 - Nicolej Krickau

Nicolej Krickau hat zu dieser Saison das Cheftrainer-Amt bei der SG Flensburg-Handewitt übernommen und hat von einigen Experten mit seinem Team direkt die Favoritenrolle zugesprochen bekommen. Über seinen Weg aus Dänemark bis hin zu seinem Traumverein nach Flensburg, die ersten Monate im neuen Land mit neuer Sprache und die Unterschiede zwischen der dänischen Liga und der „stärksten Liga der Welt“, spricht der frühere Spielmacher mit Anett Sattler im Podcast. Der 37-Jährige musste seine Spielerkarriere verletzungsbedingt früh beenden, war im Herzen aber ohnehin schon immer Trainer. In der neuen Folge „Hand aufs Harz“ verrät er, wie er in Dänemark bereits im Alter von zehn Jahre Handballtraining gegeben hat, welchen Wunsch er für den Nachwuchshandball in Deutschland hat und von welchen Spielern seine Kinder alles Trikots haben. Seid gespannt, was die SG-Startaufstellung der letzten Spiele mit dem Kader seines Sohnes beim Handball Fantasy Manager-Spiel START7 zu tun hat und welcher ehemalige Weggefährte sich per Sprachnachricht meldet. Viel Spaß mit #106 von Hand aufs Harz.

Folge 105 - David Späth

Erst wurde er zum Pokalhelden der Rhein-Neckar Löwen beim REWE Final4 2023, dann U21-Weltmeister und als bester Torwart des Turniers in das All-Star-Team berufen und jetzt durfte er für die deutsche A-Nationalmannschaft bei der Heim-Europameisterschaft auflaufen! Die Highlights überschlagen sich beim jungen Löwen-Torwart David Späth!

Doch den ganzen Erfolgen geht nicht nur eine enorme körperliche Wandlung, sondern auch seine wohl härteste Leidenszeit voraus, als er von einem Kreuzbandriss ausgebremst wurde. Auch in dieser schwierigen Zeit war besonders Nachwuchskoordinator Daniel Haase immer für Späth da. Über die ganz besondere Beziehung zu Haase, die „vier Jahre Klassenfahrt“ im Löwen-Internat und besondere Freundschaften, die dort entstanden sind sowie den Sprung aus dem Schatten des starken Torwart-Duos, spricht David Späth mit Markus Götz.

Obwohl der Keeper erst 21 Jahre alt ist, hat er schon einiges zu erzählen, ist dabei selbstbewusst aber genauso selbstkritisch, humorvoll und emotional! Was er noch alles vor hat und wie er die nächste Löwen-Ära prägen will, hört ihr im Podcast. Viel Spaß mit #105 von „Hand aufs Harz“.

Folge 104 - Michael Allendorf

„Hand aufs Harz“ meldet sich zurück aus der Winterpause! Nach der Handball-Europameisterschaft ging es direkt mit dem Viertelfinale im DHB-Pokal weiter, bei der die MT Melsungen den Einzug in das REWE Final4 perfekt gemacht hat. Melsungens Vorstand Bundesliga und Spielbetrieb, Michael Allendorf, spricht direkt nach der Halbfinal-Auslosung mit Anett Sattler über das bevorstehende Halbfinale gegen Flensburg, die Vorfreude auf Köln und die aktuelle sehr erfolgreiche Saison der MT. Was der furiose Saisonstart mit einem Hund „Apollo“ zu tun hatte, wie sich der Spirit in der Mannschaft verändert hat und welchen Neuzugang Allendorf noch bis zum REWE Final4 verpflichten will, hört ihr im Podcast!

Freut euch auf spannende Geschichten aus über 12 Jahren, in denen Allendorf als Spieler bei der MT war,  besondere Freundschaften und sogar ein Freundschaftstattoo entstanden sind und ein Stammtisch gegründet wurde, der zum Erfolgsfaktor wurde. Der 37-Jährige gibt aber auch Einblicke in schwierige Zeiten, das harte Jahr in Doppelfunktion als Spieler und Assistenz der Geschäftsführung sowie seine besondere Beziehung zur Nationalmannschaft. Viel Spaß mit Folge #104 von „Hand aufs Harz“ mit dem „Sportmanager aus Leidenschaft“.

Folge 103 - Andy Schmid

Im Sommer 2022 hat sich Andy Schmid als Spieler aus der LIQUI MOLY HBL verabschiedet, inzwischen ist der 40-Jährige als TV-Experte zurückgekehrt und hospitiert im Rahmen seiner Trainerausbildung sogar bei seinem ehemaligen Arbeitgeber, den Rhein-Neckar Löwen. Wie groß der Trennungsschmerz bei seinem Abschied aus Mannheim war, wie die ersten Einsätze als TV-Experte bei Dyn verliefen und wie sich der Spieler Andy Schmid, der nun in seinem letzten Jahr beim HC Kriens-Luzern in der Schweiz aktiv ist, von dem unterscheidet, den die Fans aus der HBL kennen, verrät er im Podcast.

Bereits zum dritten Mal ist der Weltklasse-Spielmacher zu Gast bei „Hand aufs Harz“ und die Gesprächsthemen werden nicht weniger, zumal die Europameisterschaft mit dem besonderen Eröffnungsspiel vor der Tür steht! Bei seinem letzten Großturnier als Spieler trifft die Löwen-Legende direkt zum Auftakt im Schweizer Nationaltrikot auf die DHB-Auswahl, im Sommer folgt dann Schmids neue Aufgabe als Nationaltrainer der Schweiz. Wen er sich als Assistenten wünscht, wieso er selbst als Angriffsexperte ein guter Abwehr-Trainer ist und welchem deutschen Spieler er gerne einen Schweizer Pass geben würde, hört ihr in #103 von „Hand aufs Harz“. Viel Spaß mit diesem besonderen Jahresabschluss!

Folge 102 - Mattias Andersson

Eine echte Torwartlegende ist zu Gast bei „Hand aufs Harz“ und hat extrem viel zu erzählen. Mattias Andersson ist nicht nur Torwarttrainer des Rekordmeisters THW Kiel, sondern auch seines Heimatvereins Ystad. Der 45-Jährige ist aber nicht nur auf Club-, sondern auch auf Verbandsebene aktiv und gibt euch spannende Einblicke in die Arbeit mit der deutschen Frauen- sowie Männer-Nationalmannschaft. Er verrät sogar, wer bei der Europameisterschaft im Januar das deutsche Tor hüten wird.

In den 17 Jahren, in denen Andersson in der „stärksten Liga der Welt“ aktiv war, lief er für beide großen Clubs im Norden auf. Ob die Derbysiege mit Kiel oder Flensburg besser waren, wieso er nie ein Bier mit Filip Jicha trinkt und was es mit den speziellen Torwartschuhen auf sich hat, hört ihr in #102 von „Hand aufs Harz“ mit dem Mann, der die deutsche Torhüterausbildung wohl so sehr geprägt hat, wie kein anderer. Viel Spaß!

Folge 101 - Tanja Kuttler und Maike Merz

Zwei Schwestern, die gemeinsam durch die Handball-Welt reisen und u.a. die Spiele der „stärksten Liga der Welt“ pfeifen: Tanja Kuttler und Maike Merz bilden das einzige Frauen-Schiedsrichter-Gespann, das in der HBL aktiv ist. In der neuen Folge „Hand aufs Harz“ geben die beiden tiefe Einblicke in ihren voll durchgeplanten Alltag zwischen Pfeife und Familienleben, zwischen Profi-Schiedsrichterin und Mutter. Wie haben sie es in die höchste deutsche Spielklasse und auf das internationale Parkett geschafft, wie sieht ihre Vorbereitung auf die Spiele aus, wie viele Stunden verbringen sie auf der Autobahn, wie halten sie sich dabei wach und wie viel Zeit bleibt überhaupt noch zum Schlafen übrig? – All das haben sie Markus Götz verraten! Die beiden ehemaligen Rückraumspielerinnen sind übrigens große Fans der Vereinshymnen: Bei welcher sie jedes Mal beinahe mitsingen und welche Hymne sogar ihre Kinder auswendig können, hört ihr in #101 von „Hand aufs Harz“. Viel Spaß!

Folge 100 - Piotr Chrapkowski

Zum runden Geburtstag von "Hand aufs Harz" ist ein doppelter Champions League-Sieger zu Gast, der gerade in Saudi-Arabien um den dritten Titel in Folge beim IHF Super Globe kämpft. Piotr Chrapkowski ist nicht nur Publikumsliebling in Magdeburg, sondern auch ein großer Entertainer und Familienmensch. Im Gespräch mit Moderatin Anett Sattler verrät er, welche weiteren Talente er hat und warum er eine Karriere in der Kita seiner Kinder bereits sicher hat. Viel Spaß mit Folge 100 von "Hand aufs Harz"!

Folge 99 - Jens Bürkle

Die "Gallier von der Alb" sind Kult in der LIQUI MOLY HBL und einer, der fast den gesamten Weg mitgegangen ist, ist Jens Bürkle. Der 43-Jährige war erst sieben Jahre Spieler und steht nun seit sechs Jahren als Trainer an der Seitenlinie beim HBW Balingen-Weilstetten. Er erzählt mit leuchtenden Augen, wie "verrückt" die damalige Mannschaft war, von seiner besonderen Beziehung zu Handball-Professor Dr. Rolf Brack, berrichtet aber auch von einem Herzinfarkt und vom "dauerhaften Kampf an der Kante" mit dem HBW. Viel Spaß mit einer ganz besonderen Folge "Hand aufs Harz"!

Folge 98 - Nils Lichtlein

Im Alter von 14 Jahren zog es Nils Lichtlein aus seiner Heimatstadt in Bayern in das Handballinternat der Füchse nach Berlin und von dort in die große Handball-Welt! Der U21-Weltmeister und European League-Sieger ist bereits fester Bestandteil des Bundesligakaders der Füchse Berlin – damit hat er die Lichtlein‘sche Handball-Tradition in der Bundesliga erfolgreich fortgesetzt.

Welche große Bedeutung die Familie für den MVP der U21-WM hat, wird im Gespräch mit Anett Sattler schnell deutlich! Warum Nils Lichtlein, anders als sein Opa und sein „Onkelchen“ Carsten, allerdings nicht im Tor gelandet ist und welchen Anteil seine Mutter an seiner Impulsentscheidung, nach Berlin zu wechseln, hatte, hört ihr im Podcast. Angekommen in der Hauptstadt wusste der Linkshänder nicht, ob er Bob Hanning siezen oder duzen sollte, inzwischen haben die beiden aber eine besondere Beziehung aufgebaut: Hanning hat nicht nur sein Rennpferd nach dem kreativen Spielmacher benannt, sondern ist auch dafür verantwortlich, dass Lichtlein immer mehr Aufträge als Künstler bekommt und meldet sich per Sprachnachricht. Viel Spaß mit #98 von „Hand aufs Harz“.

Folge 97 - Franz Semper

Nach drei Jahren in Flensburg ist Franz Semper zurück in Leipzig! Der Linkshänder spricht mit Markus Götz über seine herausfordernde und von Verletzungen geprägte Zeit in Flensburg: Er verrät, was er sich von Johannes Golla abgeschaut hat, wo es in Flensburg Berge gibt und wie oft SC DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther an die Förde gereist ist, um seinen verlorenen Sohn wieder zurück zu holen. Dem 26-Jährigen lagen auch Angebote von anderen Clubs vor, über die er offen spricht. Beinahe hätte es ihn ins Ausland verschlagen oder er wäre Champions League-Sieger geworden. Er entschied sich aber für den Club, bei dem er zum Profihandballer wurde. Der frischgebackene Vater verrät, dass er 2015 vor seinem Debüt in der ersten Mannschaft des SC DHfK die Namen der Mitspieler auswendig gelernt hat und hat einige lustige Geschichten aus seiner Zeit in der Kolonnadenstraße sowie der Schule im Gepäck. Freut euch auf zwei Stunden beste Unterhaltung in #97 von „Hand aufs Harz“.

Folge 96 - Steffen Weinhold

Spannende Einblicke in die Reha, zehn Spielzeiten beim Rekordmeister und ein Weg aus dem Handball-Süden in den -Norden! Anett Sattler begrüßt in der neuen Folge „Hand aufs Harz“ Routinier Steffen Weinhold, der aktuell an seinem Comeback im rechten Rückraum beim THW Kiel arbeitet. Wieso seine Mutter ihm damals den Spitznamen „Raffi“ verpasst hat, wie sein Wechsel von Flensburg nach Kiel von seinem Umfeld aufgefasst wurde und wann er mit dem Fahrrad die Alpen überquert, verrät der ehemalige Nationalspieler in der neuen Folge. Der 37-Jährige hat nicht nur eine lange HBL-Karriere und eine unglaublich große Titelsammlung, sondern auch schon einige andere Challenges absolviert oder noch geplant. Viel Spaß mit #96 von „Hand aufs Harz“!

Folge 95 - Dagur Sigurdsson

Dagur Sigurdsson ist zurück in der Handball-Bundesliga! Der ehemalige Bundestrainer ist ab sofort als TV-Experte beim neuen Medienpartner Dyn am Mikrofon – zuerst aber bei Markus Götz in der neuen Folge „Hand aufs Harz“ und hat unglaublich viel zu erzählen. 2017 verabschiedete sich der Isländer nach Japan und freut sich jetzt umso mehr, wieder in der „stärksten Liga der Welt“ zu sein. Der frühere Mittelmann und stilprägende Trainer ist ein Multitalent: Er arbeitet nebenher auch als Speaker und hobbymäßig als Handwerker. Der 50-jährige Nationaltrainer Japans hat in seinem Leben immer mit außergewöhnlichen Entscheidungen überrascht: Wieso er als junger Handballer aus Island ausgerechnet nach Wuppertal wechselte und weshalb er im besten Handballer-Alter dann nach Japan ging, verrät er im Podcast. Außerdem erklärt er, was er ohne seine blaue Taktiktafel machen würde und wie es überhaupt zu den „Bad Boys“ 2016 kam. Freut euch auf einen unglaublich offenen und reflektierten Dagur Sigurdsson und Sprachnachrichten seiner ehemaligen Schützlinge in #95 von „Hand aufs Harz“.

Folge 94 - Anett Sattler & Markus Götz

Die neue Staffel „Hand aufs Harz“ startet mit einer ganz besonderen Folge! Moderator Florian Schmidt-Sommerfeld gibt den Harztopf nach 4,5 Jahren ab! Zusammen mit seinen langjährigen Kollegen und jetzigen Nachfolgern, Markus Götz und Anett Sattler, verrät er warum und wie es nun weiter geht. Gemeinsam schauen sie auf die neue Saison und klären alle wichtigen Fragen! Zum Abschluss gibt es dann noch eine besondere Ausgabe der sieben schnellen „Hand aufs Harz“-Fragen, denn dieses Mal muss Schmiso selbst die Fragen beantworten und merkt, dass das gar nicht so leicht ist. Freut euch auf absolute Leidenschaft, Emotionen pur und Sprachnachrichten, die Schmiso fast zu Tränen rühren. Viel Spaß mit #94 von "Hand aufs Harz"!

Folge 93 - Renars Uscins

Die Saison 2022/23 in der LIQUI MOLY HBL ist vorbei, für den Gast der Abschlussfolge geht es aber direkt weiter: Renars Uscins hat mit der TSV Hannover-Burgdorf gerade erst die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb perfekt gemacht, schon startet er mit der U21-Nationalmannschaft in die Heim-WM. Der Kapitän verrät, warum die deutsche Mannschaft als Top-Favorit auf den Titel gilt, welches Ereignis seinen Hannoveraner Teamkameraden Marian Michalczik und ihn ganz besonders zusammengeschweißt hat und wann er der Manager der Recken wird.

Aus Lettland ging es für den Linkshänder in jungen Jahren nach Deutschland und schnell in die „stärkste Liga der Welt“ – freut euch auf zwei Stunden beste Unterhaltung mit einem ganz jungen Handballer, der noch einiges vor sich hat. Viel Spaß mit #93 von Hand aufs Harz, präsentiert von der DKB, langjährige Partnerin der HBL.

Folge 92 - Hans Lindberg

Hans Lindberg steht aktuell bei 2.907 Toren in der Handball-Bundesliga und ist damit der erfolgreichste Torschütze aller Zeiten! Mit seinem elften Tor im Spiel gegen GWD Minden hat der Rechtsaußen der Füchse Berlin den Rekord endlich geknackt. Lindberg verrät, was das Geheimnis ist, um so viele Tore zu werfen, wie er diesen besonderen Moment erlebt hat und welche Vorahnung er am Morgen des Spieltags hatte. Dieser Titel ist allerdings nur einer von unzähligen in der Karriere des 41-Jährigen, die anfangs aber auf der Kippe stand: Erst im zweiten Anlauf entschied sich der Linkshänder für den Handball. Er musste sich übrigens nicht nur zwischen mehreren Sportarten, sondern auch zwischen zwei Staatsbürgerschaften entscheiden. Der Karaoke-Liebhaber ist in 24 Jahren Profihandball, davon 16 in der „stärksten Liga der Welt“, zu einer echten Legende des Welthandballs geworden – das betont auch Stefan Kretzschmar in einer Sprachnachricht. Viel Spaß mit #92 von „Hand aufs Harz“.

Folge 91 - Daniel Haase

Der „Nachwuchstrainer der Saison 2021/22“ ist zu Gast in der neuen Folge „Hand aufs Harz“ und gibt Florian Schmidt-Sommerfeld tiefe Einblicke in die professionelle Nachwuchsarbeit. Daniel Haase ist mit zehn Jahren durch einen echten Zufall beim Handball gelandet, fand beim TuSEM Essen dann den Einstieg in den Trainerjob und wechselte vor fünf Jahren zu den Rhein-Neckar Löwen. Der Nachwuchskoordinator und Trainer der A-Jugend ist für die Grundausbildung einiger National- und Bundesligaspieler maßgeblich verantwortlich und ist besonders für die Internatsspieler mehr als nur ein Coach! Wie Haase damit umgeht, wenn die jungen Stars auch mal Flausen im Kopf haben, wie der Sprung in das Profi-Team abläuft und wer den ganz großen Durchbruch schaffen wird, hört ihr in #91 von „Hand aufs Harz“. Freut euch aufspannende Sprachnachrichten, zum Beispiel von Pokalheld David Späth und hört selbst, warum er mal eine Woche lang nicht mit Daniel Haase gesprochen hat. Die Folge wird präsentiert von der DKB, langjährige Partnerin der HBL.

Im vergangenen Jahr hat die Handball-Bundesliga erstmals den Titel „Nachwuchstrainer der Saison“ verliehen. Noch bis zum 22. Mai werden Vorschläge für einen neuen Titelträger gesucht, aus denen die Jury dann einen Nachfolger*in von Daniel Haase küren wird. Hier können Vorschläge eingereicht werden.

Folge 90 - Jens Schöngarth

Eine echte Institution des deutschen Handballs ist zu Gast bei „Hand aufs Harz“! Jens Schöngarth spricht mit Moderator Florian Schmidt-Sommerfeld ausgiebig über seine Tour durch die Handballwelt, die den großgewachsenen Linkshänder aus Freiburg über Melsungen, Lübbecke, Magdeburg, Göppingen, Hamburg und Flensburg nach Portugal und schließlich zurück in den Süden Deutschlands geführt hat. Der Wintertransfer des HBW Balingen-Weilstetten steht aktuell mit den „Galliern“ kurz vor dem Aufstieg in die LIQUI MOLY HBL! Wie er in Lissabon „vom gestressten Deutschen zum entspannten Südeuropäer“ wurde, was es mit seinem eigenen Hashtag auf sich hat und in welcher Branche der leidenschaftliche Podcaster neben dem Handball Fuß fassen könnte, hört ihr in #90 von „Hand aufs Harz“! Viel Spaß!

Folge 89 - Die REWE Final4-Analyse mit Jamal Naji

Dieses Finale um den DHB-Pokal war an Dramatik nicht zu überbieten! Jamal Naji und Florian Schmidt-Sommerfeld waren in der LANXESS arena live dabei und haben direkt nach der Siegerehrung alle Ereignisse noch einmal für euch aufgearbeitet! Der Trainer des Bergischen HC weiß genau, wieso sein Vorgänger Sebastian Hinze, es geschafft hat, nach so kurzer Zeit beim neuen Club direkt den ersten Titel mit den Rhein-Neckar Löwen einzufahren. Das besondere Torwart-Trio der Löwen, Uwe Gensheimers Sehnsucht nach dem Pokal, der starke Möller im Spiel um Platz 3, die Pokalstärke des TBV und viele weitere Geschichten, die diese REWE Final4-Premiere in Köln geschrieben hat, hört ihr in dieser besonderen Folge „Hand aufs Harz“.  Viel Spaß mit #89 – präsentiert von der DKB, langjährige Partnerin der HBL.

Folge 88 - REWE Final4

Das große Finalwochenende um den DHB-Pokal steht in den Startlöchern! Höchste Zeit für eine „Hand aufs Harz“-Spezialausgabe! Vier Teams kämpfen beim REWE Final4 um den Pokal, die vier Fanblöcke sorgen für eine einmalige Stimmung! Vier Gäste blicken zur Einstimmung mit Florian Schmidt-Sommerfeld auf das große Finalwochenende. Freut euch auf: Magnus Rod (SG Flensburg-Handewitt), Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Lukas Hutecek (TBV Lemgo Lippe) und Lukas Mertens (SC Magdeburg). Welche Bedeutung hat der neue Austragungsort Köln für die vier Spieler, wen wünschen sie sich als Finalgegner und welchem Team sprechen sie die Favoritenrolle zu? Das erfahrt ihr in #88 von „Hand aufs Harz“. Viel Spaß!

Folge 87 - Jürgen Schweikardt

Lehnt euch zurück und taucht ein in die Bittenfelder Handballwelt! Jürgen Schweikardt gibt euch in dieser Folge „Hand aufs Harz“ Einblicke in wirklich alle Facetten der professionellen Vereinsarbeit: Vom Spieler und Kapitän, über das Traineramt bis hin zum Geschäftsführer – es gibt keine Aufgabe, die der 42-Jährige auf dem Weg des „Dorfclubs“ TV Bittenfeld hin zum Bundesligisten TVB Stuttgart nicht übernommen hat – meistens auch gleichzeitig. Freut euch auf Leidenschaft pur und zahlreiche Anekdoten von und mit Jürgen Schweikardt! Viel Spaß mit #87 von „Hand aufs Harz, präsentiert von der DKB, langjährige Partnerin der HBL.

Folge 86 - Nikola Portner

Diese Folge versprüht eine besonders emotionale Note! Mit Nikola Portner ist nicht nur ein echter „Hand aufs Harz“-Fan, sondern laut Moderator Florian Schmidt-Sommerfeld auch einer der reflektiertesten Sportler, mit denen er je gesprochen hat, zu Gast!

Als Sohn des jugoslawischen Nationalspielers Zlatko Portner ist Nikola in Frankreich geboren, hat die Schweizer Staatsangehörigkeit, serbische Abstammung und steht seit dieser Saison in der LIQUI MOLY HBL unter Vertrag! Da ist es nicht verwunderlich, dass der Torwart des SC Magdeburg gleich fünf Sprachen spricht - eine echte „Handball-Sprache“ will er aber unbedingt noch lernen. Portner erzählt von seiner Kindheit, als er mit dem Trohpäenschrank des Vaters im Zimmer aufgewachsen ist und erklärt, warum sich der Sohn eines Weltklasse-Mittelmanns überhaupt ins Tor stellt. Auch von der schwierigen Zeit nach dem Tod seines Vaters erzählt der 29-Jährige offen.

Wieso die Rückkehr in die LANXESS arena für Portner beim REWE Final4 in wenigen Wochen ganz besonders wird und was ihm vor jedem Spiel durch den Kopf geht, wenn er seine Trikotnummer sieht, erfahrt ihr in #86 von „Hand aufs Harz“ – Viel Spaß!

Folge 85 - Lars Christiansen

Diese Folge macht sogar Moderator Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld sprachlos! 14 Jahre spielte Lars Christiansen für die SG Flensburg-Handewitt, da verwundert es kaum, dass der ehemalige Linksaußen einige großartige Geschichten mit im Gepäck hat! Christiansen erzählt von seinen größten Triumphen, aber auch, wie er beinahe wegen eines Burnouts seine Karriere beendet hätte. Es wurde aber auch so viel gelacht wie selten, denn es melden sich unter anderem SG-Trainer Maik Machulla und eine weitere Flensburg-Legende mit Sprachnachrichten zu Wort. Außerdem erfahrt ihr, was Christiansen mit "Pommes" und "Mimi" gemeinsam hat! Viel Spaß mit Folge #85 von „Hand aufs Harz“, präsentiert von der DKB, langjährige Partnerin der HBL.

Folge 84 - Markus Baur

Ende November 2022 ist Markus Baur nach über vier Jahren in die LIQUI MOLY HBL zurückgekehrt! Der Weltmeister-Kapitän von 2007 hat das Traineramt bei FRISCH AUF! Göppingen übernommen und den Club zurück in die Erfolgsspur geführt. In der neuen Folge „Hand aufs Harz“ blickt „Schorsch“ zurück auf seine Handball-Anfänge, seine Stationen als Spieler und als Trainer, die WM als TV-Experte sowie die vier Jahre ohne Handball. Wieso sein Vater seine Karriere schon vorgeplant hatte und durch welchen Zufall der ehemalige DHB-Kapitän den Jetzigen zu seinem ersten Nationalmannschafts-Lehrgang eingeladen hat, erfahrt ihr in #84 von „Hand aufs Harz“ - Viel Spaß!

Folge 83 - Djibril M'Bengue

„Hand aufs Harz“ meldet sich zurück aus der WM-Pause! Nationalspieler Djibril M’Bengue gibt - kurz bevor es in der LIQUI MOLY HBL weiter geht - Einblicke hinter die Kulissen des deutschen Teams bei der Weltmeisterschaft. Seid gespannt, wie lang der letzte Abend in Stockholm ging und welche Probleme es bei der Abreise gab.  Für den 30-Jährigen war es die erste WM, denn er hat alles andere als eine gewöhnliche Karriere hingelegt! Wann der Rückraumspieler des Bergischen HC den Weg des Profi-Handballers eingeschlagen hat, wie er sich nach seinen Verletzungsproblemen zurück gekämpft und über Portugal zum Nationalspieler geworden ist, erfahrt ihr in der neuen Folge „Hand aufs Harz“. Viel Spaß mit #83 mit Djibril M’Bengue – präsentiert von der DKB, langjähriger Partner der HBL.

Folge 82 - Karsten Günther

Zum Jahresende blickt Karsten Günther auf ein besonderes Jahr des SC DHfK Leipzig zurück: 15-jähriges Vereinsjubiläum, ein emotionaler Trainerwechsel, eine neue Erfolgsserie und ein Outing eines Spielers. Der Geschäftsführer war von Anfang an beim „Projekt Leipzig“ dabei und verrät, wie er nach seinem Auslandsaufenthalt beim FC Barcelona die Idee fasste, Leipzig in die „stärkste Liga der Welt“ zu bringen! Wie er anfangs selbst die Trikots beflockt und den Kartoffelsalat für die Heimspiele zubereitet hat und was es mit der Krawatte auf sich hat, verrät das Präsidiumsmitglied der Handball-Bundesliga in #82 von „Hand aufs Harz“. Viel Spaß mit der Abschlussfolge für dieses Jahr, präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 81 - Jutta Ehrmann-Wolf

Jutta Ehrmann-Wolf bringt eine ganz andere Perspektive in die neue Folge „Hand aufs Harz“. Die Leiterin des Schiedsrichterwesen des Deutschen Handballbundes hat selbst 25 Jahre gemeinsam mit Susanne Künzig auf absolutem Top-Niveau gepfiffen und als erstes Frauen-Gespann sogar den Schritt in die Männer Handball-Bundesliga geschafft. Ihre gemeinsame Reise durch die Handball-Welt mit Überraschungsei und Schlager, die besondere Beziehung zu Andreas „Hexer“ Thiel und warum es sich für junge Menschen lohnt, Schiedsrichter zu werden, hört ihr in #81 von „Hand aufs Harz“. Viel Spaß mit der Schiedsrichter-Spezialfolge, präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 80 - Tobias Schimmelbauer

Tobias Schimmelbauer klärt auf! Über seinen Spitznamen, wie es mit seiner Eintracht in Barcelona war, wie er Mario Basler an der Bar getroffen hat, wie er mit knapp 2 Metern seit 13 Jahren auf Außen durch die LIQUI MOLY HBL rennt - und warum Vorsorgeuntersuchungen bei Männern so wichtig sind. Vor etwa zwei Jahren wurde bei "Schimmel" Hodenkrebs diagnostiziert, über seinen Umgang damit und wie er sich mit dem HSV Hamburg im Movember einbringt, auch darüber spricht der 35-jährige Linksaußen mit Florian Schmidt-Sommerfeld. Viel Spaß mit einer besonderen Folge #80 von Hand aufs Harz!

Folge 79 - Joel Birlehm

Die Rhein-Neckar Löwen sind DIE Überraschung der neuen Saison! Torwart Joel Birlehm gibt in der neuen Folge „Hand aufs Harz“ Einblicke hinter die Kulissen des neuformierten Löwen-Teams.  Auch auf seine Handball-Anfänge in Ostwestfalen, als er als C-Jugendlicher bereits erste Trainingseinheiten mit den Profis von GWD Minden absolvieren durfte und das Zusammenwohnen mit Marian Michalczik blickt der 25-Jährige zurück. Seid gespannt, welche Sprachnachricht bei Joel Birlehm besondere Gänsehaut hervorruft! Viel Spaß mit Folge #79.

Folge 78 - Mit Marius Steinhauser

Im Sommer wechselte Marius Steinhauser von der SG Flensburg-Handewitt zur TSV Hannover-Burgdorf und wurde direkt zum neuen Kapitän der Recken gewählt! In Folge #78 von "Hand aufs Harz" erzählt der Rechtsaußen unter anderem von seinen Fußballer-Genen, seinem außergewöhnlich späten Handball-Start, über das gemeinsame Studium mit Uwe Gensheimer, die vier Deutschen Meisterschaften in Serie – zwei mit den Rhein-Neckar Löwen, zwei mit der SG Flensburg-Handewitt – bis hin zum guten Saisonstart mit den Recken. Kindheitsfreund und Fußball-Nationalspieler Jonas Hofmann, der „Steinis“ Karriere von Anfang an begleitet hat, meldet sich auch zu Wort. Viel Spaß mit Folge #78, präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 77 - Mit Tim Zechel

Erst der gute Saisonstart mit dem HC Erlangen, dann die Nominierung für die Nationalmannschaft! Tim Zechel verrät in der neuen Folge „Hand aufs Harz“, warum es aktuell beim HCE und bei ihm so gut läuft. Wie hat er es vom Bankkaufmann bis zum Nationalspieler geschafft und welche Rolle hat dabei eine radikale Ernährungsumstellung gespielt? Der Kreisläufer gibt zudem spannende Einblicke in das Geschehen abseits des Spielfelds und erzählt, weshalb er eine eigene Bowlingkugel besitzt und was gegen seine Flugangst hilft. Viel Spaß mit Folge 77 mit Tim Zechel!

Folge 76 - Mit Xenia Smits

Die Europameisterschaft der Frauen im November steht bevor – Zeit für eine Spezialausgabe „Hand aufs Harz“ mit Xenia Smits! Die deutsche Nationalspielerin schaut auf die EM voraus und zurück auf ihre bisherige Karriere. Geboren und aufgewachsen in Belgien, dann der Schritt ins Handballinternat in Deutschland, ohne die Sprache zu beherrschen. Die Abwehrchefin der SG BBM Bietigheim verrät, wie deutsch sie sich trotz ihres belgischen Blutes fühlt und wie es ist, im Verein und in der Nationalmannschaft mit Markus Gaugisch den gleichen Trainer zu haben. Dieser meldet sich per Sprachnachricht sogar selbst zu Wort. Viel Spaß mit Folge #76, präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 75 - Mit Christoph Schindler

Der VfL Gummersbach mischt wieder die LIQUI MOLY HBL auf! Geschäftsführer Christoph Schindler ist inzwischen seit 12 Jahren als Spieler und Funktionär beim VfL und hat alles miterlebt. Der 39-Jährige nimmt euch in der neuen Folge „Hand aufs Harz“ mit auf eine Reise durch die Geschichte des VfL Gummersbach: Vom Gewinn des Europapokals, über die Schockstarre, nachdem der Bundesliga-Dino in die 2. Handball-Bundesliga abgestiegen ist, bis hin zur Neuausrichtung und die Rückkehr in die „stärkste Liga der Welt“. Viel Spaß mit Folge #75 mit Christoph Schindler!

Folge 74 - Mit Gisli Kristjansson

Neue Saison – neue Staffel „Hand aufs Harz“! Los geht es direkt vor dem Pixum Super Cup mit einem amtierenden deutschen Meister, Gisli Kristjansson. Der 23-Jährige begibt sich auf eine emotionale Reise und erzählt, wie er sich nach den zahlreichen schweren Verletzungen immer wieder zurück gekämpft hat, welche Rolle sein Ernährungsplan spielt, wie wichtig ihm der Rückhalt von Familie und Freunden in Island ist und wie das Zusammenspiel mit seinem Landsmann Omar Ingi Magnusson läuft. Der MVP der vergangenen Saison meldet sich per Sprachnachricht übrigens auch selbst zu Wort!

Folge 73 - Mit Andy Schmid

„Hand aufs Harz“ meldet sich mit einer ganz besonderen Sommerspezial-Ausgabe zurück: Zu Gast ist kein geringerer als der fünfmalige MVP der LIQUI MOLY HBL! Im Juni hatte sich Andy Schmid nach 12 Jahren in der „stärksten Liga der Welt“ zurück in die Heimat Schweiz verabschiedet. Mit etwas Abstand blickt der 38-Jährige jetzt noch einmal auf die abgelaufene Saison und seine außergewöhnliche Karriere als Spielmacher bei den Rhein-Neckar Löwen zurück. Schmid verrät, dass es ihm Bauchschmerzen bereitet, die Saisonvorbereitung der Löwen erstmals aus der Ferne zu betrachten und sich dennoch riesig freut, wieder in der Heimat zu sein. Wie das gemeinsame Jahr mit seinem Nachfolger Juri Knorr ablief, wie emotional sein letztes Heimspiel in der SAP-Arena war und wann wir den Schweizer Ausnahmehandballer in anderer Funktion wieder in LIQUI MOLY HBL sehen werden, verrät er in der neuen Folge! Viel Spaß mit Folge #73, präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 72 - Mit Lenny Rubin

Lenny Rubin tritt in die Fußstapfen seines erfolgreichen Vaters Martin Rubin! Mit seinen 25 Jahren ist der 2,04-Meter-Mann zum echten Shootingstar der HSG Wetzlar geworden und will weiter in die Rolle eines Führungsspielers hineinwachsen. Anfangs sah es aber ganz anders aus: Erst mit 13 wechselte er vom Fußball zum Handball und absolvierte zudem eine Ausbildung zum Gärtner. Der Rückraumshooter hat daher den ultimativen Tipp für euch, wie keine Pflanze mehr eingeht. Wie es ihn geprägt hat, dass sein Vater eine echte Schweizer Handball-Ikone ist, wie er mit seinem Heimweh nach dem Wechsel nach Wetzlar umgegangen ist und wie der einzige Wetzlarer Single sich seine Traumfrau vorstellt, erfahrt ihr in der neuen Folge "Hand aufs Harz".

Viel Spaß mit Folge #72 mit Lenny Rubin, präsentiert von hummel, dem offiziellen Ausrüster der LIQUI MOLY HBL!

Folge 71 - Mit Casper Mortensen

Über Hannover und Barcelona kam Casper Mortensen im Sommer zurück zum Handball Sport Verein Hamburg, um etwas zu Ende zu bringen, was er damals nur anfangen konnte. Damals kam die Hamburger Insolvenz dazwischen, jetzt feierte der Aufsteiger den Klassenerhalt in der LIQUI MOLY HBL. Hamburgs Linksaußen verrät in der neuen Folge „Hand aufs Harz“, wie er mit „Geschwindigkeit in den Beinen“ auf die Welt kam, wie akribisch er sich mit Videostudium auf jeden gegnerischen Torwart vorbereitet und wie viel Zeit er im Kraftraum verbringt. Der Däne spricht über seine Handball-Anfänge auf Rechtsaußen und seine größten Erfolge. Auch sein früherer Weggefährte Morten Olsen meldet sich mit einer besonderen Geschichte zu Wort. Gute Laune garantiert in Folge #71, präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 70 - Mit Malte Semisch

Abstiegskampf pur ist das Thema der neuen Folge „Hand aufs Harz“! Mit Malte Semisch ist die Lebensversicherung von Kellerkind GWD Minden zu Gast: Der Keeper spricht über den missglückten Saisonstart der Mindener, die Arbeit mit Dauerbrenner-Trainer Frank Carstens, seine Verantwortung in Minden und wieso er so gerne ein Torwart-Gespann mit HBL-Rekordspieler Carsten Lichtlein bildet! Es hätte aber auch alles ganz anders kommen können, denn der Zwei-Meter-Mann startete auf dem Feld! Wieso seine Mutter verantwortlich für den Schritt ins Tor war, was es mit seinem „Auslandsjahr“ in Großwallstadt auf sich hat und wieso er in der Hauptstadt nie wirklich heimisch wurde, verrät der 29-Jährige in der neuen Folge „Hand aufs Harz“.

Viel Spaß mit Folge #70 mit Malte Semisch, präsentiert von hummel, dem offiziellen Ausrüster der LIQUI MOLY HBL!

Folge 69 - Mit Christian "Blacky" Schwarzer

Christian „Blacky“ Schwarzer hat nahezu alles erreicht, was man im Handball erreichen kann und er kriegt einfach nicht genug! In der neuen Folge „Hand aufs Harz“ verrät der Weltmeister von 2007, wieso er immer noch so gerne in der Handballhalle steht, jetzt allerdings als Trainer im Nachwuchsbereich. „Blacky“ berichtet nicht nur von seiner aktuellen Tätigkeit beim Handballverband Saar, sondern auch über die Zeit, als er seinen Sohn Kian trainiert hat und was er ihm jetzt für das REWE Final4 mit auf den Weg gegeben hat. Wie der 52-Jährige das letzte DHB-Pokalfinale in Hamburg erlebt hat und was er zum Meisterschafts- und Abstiegskampf der aktuellen Saison in der LIQUI MOLY HBL sagt, ist genauso Thema der neuen Folge wie eine Zeitreise durch die erfolgreiche Karriere des ehemaligen Kreisläufers, der die ersten Jahre im Tor verbracht hat. „Blacky“ nimmt euch mit von Niederwürzbach bis nach Barcelona!

Viel Spaß mit über zwei Stunden Handball-Geschichte in Folge #69, präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 68 - Mit Sander Sagosen

Der norwegische Ausnahmehandballer hat ein klares Ziel: Er will der Beste sein und mit seinem Klub Titel gewinnen! Sander Sagosen verrät in der neuen Folge "Hand aufs Harz", wieso der THW Kiel schon immer der größte Klub der Welt für ihn gewesen ist und was für ihn die „stärkste Liga der Welt“ so besonders macht. Der 26-Jährige gibt Einblicke in seine Handball-Anfänge inklusive Videostudium mit seinem Vater in Norwegen, die Herausforderung allein in Dänemark zu leben sowie seine Zeit unter Weltstars in Paris. Der Kieler Rückraumschütze hat schon einiges erreicht, der DHB-Pokalsieg fehlt ihm aber noch: Sagosen freut sich nicht nur auf eine riesen Handball-Party in Hamburg, sondern hat sich mit dem THW auch viel vorgenommen für das REWE Final4! Neben der Leidenschaft zum Handball hat Sagosen eine weitere: Gemeinsam mit Schwager Rune Dahmke hat er ein Boot! Einen Mitspieler mussten die beiden sogar schon einmal retten. Viel Spaß mit Folge #68, präsentiert von hummel – dem offiziellen Ausrüster der LIQUI MOLY HBL!

Folge 67 - mit Florian Kehrmann

Wie hat Florian Kehrmann es vom Weltklasse-Rechtsaußen zum mindestens genauso erfolgreichen Trainer geschafft? 15 Jahre hat er das Trikot des TBV Lemgo Lippe getragen, weitere acht Jahre steht er jetzt schon an der Seitenlinie! Der 44-Jährige hat den TBV vom Ziel Klassenerhalt bis zum Pokalsieg und zurück ins internationale Geschäft geführt! Gibt es beim REWE Final4 im April die Titelverteidigung mit dem besten TBV Lemgo, den wir seit vielen Jahren haben? Wie blickt der Weltmeister von 2007 dem bevorstehenden Umbruch beim TBV entgegen, wann werden wir ihn als Nationaltrainer sehen und wieso ist Fußball mehr als ein Aufwärmspiel für ihn? All das erfahrt ihr in der neuen Folge „Hand aufs Harz“! Viel Spaß mit Folge #67, präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 66 - Mit Jannick Green

Der SC Magdeburg ist aktuell einfach nicht zu stoppen. Doch was ist das Erfolgsgeheimnis des SCM und welche Titel wird Jannick Green in seiner letzten Saison beim Klubweltmeister noch bejubeln können? Das erklärt euch der dänische Nationaltorwart in der neuen Folge „Hand aufs Harz“! Der 33-Jährige nimmt euch mit zu seinen Handball-Anfängen im kleinen dänisichen Ort Lemvig und verrät euch, weshalb er zunächst große Hoffnungen hatte, Fußballprofi zu werden! Er sieht sich selbst als einen der besten Fußballer beim SC Magdeburg. Stimmt das, oder ist das bloß der Blick durch die „Green-Brille“, die ihm von Niklas Landin unterstellt wird? Was es genau mit dieser Brille auf sich hat, wieso er sich für einen Wechsel nach Paris entschieden hat und wie lange wir ihn noch im Handballtor sehen werden, erfahrt ihr im Podcast. Viel Spaß mit Folge #66, präsentiert von hummel – dem offiziellen Ausrüster der LIQUI MOLY HBL!

Folge 65 - Mit Tobias Reichmann

Der Rechtsaußen der MT Melsungen und der deutschen Nationalmannschaft ist bekannt für seine Sprungkraft! Doch wie trainiert der 33-Jährige diese und wie hat er sich nach seinen Verletzungen immer wieder auf das Top-Niveau zurück gekämpft? Nicht nur mit Kiel hat Reichmann einige Titel gesammelt, auch seine Zeit in Kielce war mehr als erfolgreich! In der neuen Folge „Hand aufs Harz“ erzählt "Ippe", wie er das legendäre Champions League Finale 2016 erlebt hat, wie handballverrückt die Stadt Kielce ist und wie es dazu kam, dass Fans im Training eine Choreo aufgeführt haben. Der Nationalspieler klärt auf, warum es ihn wieder zurück in die „stärkste Liga der Welt“ zur MT Melsungen gezogen hat und wie seine weiteren Karrierepläne sind!

Folge 64 - Mit Daniel Rebmann

Im Januar wurde Daniel Rebmann kurzerhand bei der Europameisterschaft nachnominiert und debütierte gegen Spanien im Nationaltrikot. Vor einigen Jahren hütete "Rebi" aber bereits das Tor der deutschen Beachhandball-Nationalmannschaft bei einer EM. Wie der Schwabe die EM erlebt hat, was seine Ziele mit FRISCH AUF! Göppingen sind und weshalb er beinahe das erste Probetraining bei seinem heutigen Klub ausfallen ließ, verrät der "Hybridspieler" in der neuen Folge "Hand aufs Harz". Freut euch auf spannende Geschichten mit einer ganz besonderen schwäbischen Note.

Folge 63 - Mit Patrick Groetzki

Seit 2007 läuft Patrick Groetzki für die Rhein-Neckar Löwen auf und hat alle Höhen und Tiefen der Mannheimer mitgemacht. Johnny nimmt euch mit auf eine Reise durch die Geschichte der Löwen, erzählt von seinem Junggesellenabschied und wie er es zu einem der besten Rechtsaußen der LIQUI MOLY HBL geschafft hat! Viel Spaß mit Folge 63 von "Hand aufs Harz"!

Folge 62 - Mit Ljubomir Vranjes

Ljubomir Vranjes war nicht nur ein ganz besonderer Spieler, sondern ist auch ein ganz besonderer Mensch! Die Flensburger Legende hat alles gewonnen, weiß aber auch im wahrsten Sinne des Wortes wie es ganz am Boden ist. Der Schwede zeigt euch seinen speziellen Blick auf den Handball und das Leben, verrät zu welchem Verein er immer wollte (der aber nie angerufen hat) und was am Ende der Karriere wirklich zählt. Viel Spaß mit Folge #62!

Folge 61 - Mit Lukas Mertens

European League-Sieger, Klub-Weltmeister, Tabellenführer der LIQUI MOLY HBL und seit neuestem auch frisch gebackener Nationalspieler! Für Lukas Mertens läuft es im Jahr 2021 so richtig! Speedy, wie ihn alle nennen, hat einen kometenhaften Aufstieg hinter sich und hat in Magdeburg die Klublegende Matze Musche auf der Linksaußen-Position verdrängt. Bei #61 von Hand aufs Harz sprechen wir mit ihm über seinen Werdegang, welche Ziele er in seiner Karriere noch hat und wie ihn Bennet Wiegert trotz zahlreicher anderer Angebote überhaupt von Magdeburg überzeugen konnte. Viel Spaß!

Folge 60 - Mit Emily Bölk

Mit Emily Bölk ist zum ersten Mal eine Frau zu Gast bei "Hand aufs Harz". Emmy wurde der Handball in die Wiege gelegt. Ihre Mutter, Vater und Oma waren allesamt Profi-Handballer und auch für sie war schnell klar, dass der Weg in die Elite führen soll. Emily Bölk galt früh als das Jahrhunderttalent, ist jetzt der absolute Top-Star des deutschen Frauen-Handballs und führt im Dezember die deutsche Nationalmannschaft zum ersten Mal als Kapitän in ein großes Turnier. Welches Ziel die DHB-Frauen bei der Weltmeisterschaft in Spanien haben, welchen Stellenwert der Frauen-Handball in Ungarn im Vergleich zu Deutschland hat und welchen LIQUI MOLY HBL-Profi sie als kleinen Bruder bezeichnet, erfahrt ihr in Nummer 60 von Hand aufs Harz. Viel Spaß!

Die heutige Folge wird präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 59 - Mit Evgeni Pevnov

Evgeni Pevnov ist in dieser Folge zu Gast bei Hand aufs Harz. Pevnov ist einer der sympathischsten und witzigsten Typen im deutschen Handball-Zirkus. Doch Pevnovs Leben war nicht immer witzig. In den nächsten zwei Stunden gehen wir dem Leben von Evgeni Pevnov auf den Grund. Wie es war, als Russland-Deutscher in Berlin aufzuwachsen und welche Rolle sein Vater in seinem Leben spielt, in Folge 59 erfahrt ihr es. Viel Spaß!

Folge 58 - Mit Christoph Steinert

Christoph Steinert war ein Spätstarter. Erst mit 14 Jahren hat der Linkshänder mit Handball angefangen. Dann ging es für Steini ganz schnell ganz weit nach oben. Nur ein paar Jahre später wurde Steinert U18-Europameister und hat sich einen Namen auf der deutschen Handball-Karte gemacht. Christoph Steinert nimmt uns mit auf seine Reise von den Anfängen in Magdeburg bis zur Gegenwart, die Erlangen heißt. Es geht um Höhen, es geht um Tiefen und es geht um mutige Aussagen. Steini hat davon einige parat. Viel Spaß!

Folge 57 - Mit Bob Hanning

An dem Mann kommt im deutschen Handball keiner vorbei! In den letzten Jahren hat Bob Hanning nicht nur den DHB umgekrempelt und neu ausgerichtet, sondern auch die Füchse Berlin zu einem Top-Klub in der LIQUI MOLY HBL geformt! Wenn ihr schon immer mal hinter die Kulissen des Mannes mit den bunten Pullovern blicken wolltet, dann seid ihr hier genau richtig! Mit Bob Hanning gehen wir richtig in die Tiefe und nehmen kein Blatt vor den Mund. Viel Spaß!

Folge 56 - Mit André Haber

14 Jahre SC DHfK Leipzig - kaum eine Person verbindet man so sehr mit dem Leipziger Handball wie André Haber. Angefangen hat der studierte Sportwissenschaftler als Jugendtrainer, jetzt ist Haber Chefcoach der Bundesligamannschaft und hat Leipzig in der letzten Saison zur besten Platzierung der Vereinsgeschichte geführt. André Haber ist ein Handball-Erklärer vom Feinsten und nimmt uns mit auf eine Reise in seine Handball-Welt. Wie sieht André Haber den Handball? In der neuen Folge von Hand aufs Harz erfahrt ihr es. Viel Spaß!

Folge 55 - Mit Lasse Svan

Er hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt und ist jetzt schon eine lebende SG-Legende - Lasse Svan! Nachdem der Flensburger Kapitän seinen Abschied vom Profihandball am Ende der Saison verkündet hat, blickt er bei "Hand aufs Harz" auf seine emotionalsten Momente zurück, verrät, dass sein Nachname seit 13 Jahren falsch ausgesprochen wird und sorgt für reichlich Gänsehautmomente. Das alles und noch viel mehr gibt es in Folge 55 von Hand aufs Harz!

Folge 54 - Mit Niklas Weller

Vier Tage vor dem Pixum Super Cup, dem großen Saisonauftakt der LIQUI MOLY HBL, melden wir uns auch mit "Hand aufs Harz" zurück aus der Sommerpause. Zum Auftakt der vierten Staffel begrüßen wir den Handball Sport Verein Hamburg wieder in der stärksten Liga der Welt und sagen "Moin Niklas!" Niklas Weller ist Kapitän des Aufsteigers und schreibt gerade das größte Handball-Märchen der Neuzeit. Ursprünglich wurde Weller für die zweite Mannschaft in der fünften Liga verpflichtet. Inzwischen ist er das neue Gesicht des Hamburger Handballs. Zusammen mit dem HSVH ist er von der vierten Liga in die LIQUI MOLY HBL durchmarschiert und hat sich in Hamburg zum absoluten Leistungsträger entwickelt. Welche Kapitel in Wellers Handball-Märchen noch fehlen und was für Hamburg in der LIQUI MOLY HBL geht: In Folge 54 von Hand aufs Harz erfahrt ihr alles!

Die heutige Folge wird präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

*WERBUNG*
Sponsor dieses Podcast ist “Athletic Greens“. Athletic Greens Ultimate Daily ist ein umfassendes All-in-One-Getränk für deine Gesundheit und die tägliche Nährstoffversicherung für Jedermann. Aus 75 wertvollen Zutaten, unter anderem Vitaminen, Mineralstoffen und Probiotika, die einfach in eine gesunde Morgenroutine integriert werden und in 4 Kernbereiche deiner Gesundheit einzahlen: Immunsystem,
Energiehaushalt, Regeneration und Darmgesundheit. Als HörerIn von Hand aufs Harz erhältst du zu Deinen Athletic Greens einen Jahresvorrat an Vitamin D3 und 5 Travel Packs kostenlos dazu. Das Angebot findest du unter athleticgreens.com/handaufsharz

Folge 53 - Mit Markus Götz

Was war das für ein irres Saisonfinale! Erst der allerletzte Wurf in Mannheim hat den Meisterschaftskampf zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt entschieden und unser heutiger Gast war beim Titel-Wahnsinn mittendrin! Markus Götz ist Moderator und Kommentator bei Sky und hat das letzte Saisonspiel zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem THW Kiel kommentiert. Doch nicht nur das. Seit über 20 Jahren ist Götz die Stimme des Handballs im deutschen Fernsehen. 2004 hat er das deutsche Nationalteam zum Europameister kommentiert, bei jedem spannenden Saisonfinale in den letzten Jahren war er dabei. Zusammen mit Florian Schmidt-Sommerfeld und Markus Götz blicken wir auf die Karriere des bekanntesten Handball-Kommentators Deutschlands zurück und analysieren die abgelaufene Saison der LIQUI MOLY HBL. Viel Spaß mit der letzten Hand aufs Harz-Folge der dritten Staffel, viel Spaß mit Florian Schmidt-Sommerfeld und Markus Götz!

Die heutige Folge wird präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

*WERBUNG*
BLACKROLL bietet dir Tools, mit denen du fit und aktiv bleibst. Für Zuhause und unterwegs. Mit den Tools kannst du aktivierend und regenerierend arbeiten. Bei blackroll.com/handaufsharz bekommst du mit dem Code "HARZ15" auf alle Produkte der Fit at Home Collection und mehr 15% Rabatt.

Folge 52 - Die Pokalsiegerfolge

Emotionen, Gänsehaut und sogar ein kleines Tränchen! In dieser Folge ist alles dabei! Christoph Theuerkauf hat seine Ankündigung aus Folge #41 wahr gemacht: Der TBV Lemgo Lippe ist DHB-Pokalsieger 2020! Klar, dass es da emotional wird, wenn er vom langen Weg zum Titel erzählt! Theuer liefert tiefste Einblicke, erzählt von großen Freundschaften, ergreifenden Ansprachen und einer unvergesslichen Busfahrt! Viel Spaß mit Folge #52 von "Hand aufs Harz"!

Folge 51 - Mit Jamal Naji

Der TUSEM Essen steht als erster Absteiger von der LIQUI MOLY HBL in die 2. HBL fest. Dennoch hat sich das junge Team ganz viel Respekt in der stärksten Liga der Welt erarbeitet. Dazu zählt auch Jamal Naji. Der Essener Trainer hat in seinem ersten Jahr als Chefcoach in der LIQUI MOLY HBL gezeigt, was in ihm und seiner Mannschaft steckt und das ist ganz schön viel! Naji zählt zu den größten Statistik-Freaks der LIQUI MOLY HBL und hat einen ganz klaren Plan davon, welchen Handball er spielen lassen möchte. In der heutigen Folge von Hand aufs Harz lernen wir einen Mann kennen, der nicht nur ein richtig guter Trainer ist, sondern auch eine richtig coole Socke! Viel Spaß mit der 51. Folge von Hand aufs Harz!

Folge 50 - Mit Christian Zeitz

Zum runden Jubiläum haben wir uns einen echten Kracher eingeladen! In Folge 50 haben wir mit Christian Zeitz einen der erfolgreichsten deutschen Handballer aller Zeiten zu Gast! Heute erfahrt ihr, warum er während der WM 2007 auch mal nichts von Handball wissen wollte, was den THW Kiel über Jahre so dominant gemacht hat, wie es zu seinem Ausflug in die 3. Liga kam und wie er jetzt in Minden seine Emotionen auslebt. Viel Spaß mit der Jubiläumsfolge!

REWE Final4-Spezial mit Kai Häfner

Zum Abschluss der REWE Final4-Spezials spricht Florian Schmidt-Sommerfeld mit Kai Häfner von der MT Melsungen. Der Rückraum-Shooter erzählt, wie ihm seine erste Pokalendrunde 2011 Lust auf mehr gemacht hat, freut sich auf das Duell mit seinem Ex-Klub Hannover und gesteht, an welcher Süßigkeit er einfach nicht vorbei kommt. Viel Spaß!

REWE Final4-Spezial mit Evgeni Pevnov

Die dritte Folge des REWE Final4-Spezials führt uns nach Hannover. Das passt, denn die TSV Hannover-Burgdorf steht zum dritten Mal in Folge im REWE Final4! Bis jetzt hat es für die Recken in Hamburg noch nicht für den ganz großen Wurf gereicht, dennoch hat Evgeni Pevnov auschließlich gute Erinnerungen an das Mega-Event! Pevnov erzählt euch von seinem persönlichen Gänsehaut-Moment und bringt euch auch garantiert das ein oder andere Mal zum Lachen. Viel Spaß!

REWE Final4-Spezial mit Florian Kehrmann

Nach dem REWE Final4-Spezial-Auftakt mit Dario Quenstedt widmen wir uns in der heutigen Folge dem Trainer des Kieler Halbfinalgegners, Florian Kehrmann vom TBV Lemgo Lippe. Mit dem TBV konnte Kehrmann den DHB-Pokal bereits im Jahr 2002 gewinnen, damals noch als Spieler. Seitdem mussten der TBV Lemgo Lippe und Florian Kehrmann auf eine erneute REWE Final4-Teilnahme warten. Unter anderem darüber sprechen wir mit der TBV-Legende im REWE Final4-Spezial. Außerdem skizzieren wir den Lemgoer Weg nach Hamburg nach und Florian Kehrmann erzählt, was ihn an dem Mega-Event so fasziniert. Viel Spaß!

REWE Final4-Spezial mit Dario Quenstedt

Die Vorfreude auf das REWE Final4 2020 steigt. In nicht einmal mehr drei Wochen ist es soweit: Vier Teams kämpfen in Hamburg um den DHB-Pokal! Dario Quenstedt hat diesen Titel bereits gewinnen können. 2016 triumphierte der Torhüter mit dem SC Magdeburg. In der ersten Folge des REWE Final4-Spezials von Hand aufs Harz schwelgen wir mit Quenstedt, der inzwischen für den THW Kiel aufläuft, in emotionalen REWE Final4-Erinnerungen und fragen ihn was passiert, wenn der THW Kiel den DHB-Pokal gewinnt. Viel Spaß!

Folge 49 - Mit Sven-Sören Christophersen

Sven-Sören Christophersen, in Handball-Kreisen besser bekannt als "Smöre", zählt nicht nur wegen seiner Körpergröße von 1,98m zu den größten deutschen Handballern der letzten 20 Jahre. Über 1.500 HBL-Tore hat der Rückraumshooter in seiner Karriere geworfen und es hätten vermutlich noch sehr viel mehr werden können, wenn da nicht immer diese Verletzungsprobleme gewesen wären, die Smöres Karriere immer wieder ausgebremst haben. Doch Christophersen hat sich nie ganz auf den Profisport verlassen. Er zählte stets zu den Spielern, die über den Tellerrand schauen. Auch, oder vermutlich gerade deshalb gelang ihm der Übergang vom Handball-Spielfeld an den Schreibtisch so gut wie keinem Zweiten. Der sportliche Leiter der TSV Hannover-Burgdorf hat sich für die Aufnahme viel Zeit genommen. Es wird nachdenklich. Es wird witzig. Hier ist sie, die 49. Folge von Hand aufs Harz, dem Handball-Podcast der LIQUI MOLY HBL. Viel Spaß!

Folge 48 - Mit Marcel Schiller

Unser heutiger Gast bei Folge 48 von Hand aufs Harz ist Marcel Schiller. Marcel Schiller ist aktuell einer der besten Linksaußen Deutschlands - sogar besser als Uwe Gensheimer? Im Podcast nimmt Schiller zu diesem Thema Stellung. Außerdem sprechen wir mit ihm über den Göppinger Höhenflug, seine Unbekümmertheit bei Siebenmetern und warum Schmiso gerne Maskottchen bei FRISCH AUF! Göppingen wäre. Viel Spaß!

Folge 47 - Mit Kai Wandschneider

Wenn Schmiso auf Kai Wandschneider trifft, dann ist Überlänge garantiert! Das muss aber auch so sein, denn der Trainer der HSG Wetzlar ist eine ganz besondere Persönlichkeit im deutschen Handball. Wandschneider macht sich über alles Gedanken und philosophiert gerne mit seinen Gesprächspartnern. So war es damals zu Dormagener Zeiten mit Kentin Mahé und so ist es in dieser Folge mit Schmiso. Freut euch auf eines der tiefgründigsten und spannendsten Gespräche, die dieser Podcast zu bieten hat, mit einer absoluten Legende des deutschen Sports! Viel Spaß mit Kai Wandschneider, dem Handball-Philosophen!

Folge 46 - Mit Robert Schulze und Tobias Tönnies

Oft gefordert, jetzt ist sie endlich da! Die Folge "Hand aufs Harz" mit einem Schiedsrichtergespann! Und dann gleich mit einem der besten Duos der Welt! Robert Schulze und Tobias Tönnies berichten, warum ihr Weg zum Topgespann mit einem kleinen Trick begann, warum sie keine Profischiedsrichter sein wollen und beantworten eure zahlreichen Hörerfragen! Viel Spaß mit Folge #46!

Folge 45 - Mit Philipp Weber

Bevor Philipp Weber Fahrrad fahren konnte, konnte er Motorrad fahren. Klingt komisch, ist aber so! Bevor Philipp zum Handball wechselte, war er deutscher Vize-Meister im Motocross und hatte eine große Karriere vor sich. Mit welchem Trick er dann zum Handball wechselte und wie er zur neuen deutschen Spielmacher-Hoffnung wurde, erzählt er in der neuen Folge von Hand aufs Harz. Zieht euch die Kopfhörer auf und taucht ein in das Telefonat mit Schmiso und Philipp. Lacht mit, wenn "Flippi" geile Anekdoten aus seiner Karriere schildert und wo Schmiso schlecht recherchiert hat. Viel Spaß!

Folge 44 - Mit Fabian Wiede

Fabian Wiede ist ein Berliner. Zwar ist Fabi in Bad Belzig in Brandenburg geboren und aufgewachsen, doch seit 2009 nennt der Linkshänder die Hauptstadt seine Heimat. Wir blicken zurück auf seine Zeit im Internat der Füchse Berlin, reden über lange Nächte an der PlayStation mit Paul Drux und analysieren seine Entwicklung von der Berliner Nachwuchshoffnung zum absoluten Aushängeschild des Klubs. Fabian Wiede erklärt seine Beweggründe, warum er bis mindestens 2026 ein Fuchs bleiben möchte, wer sein Kindheits-Idol ist und was sein größter Moment seiner Karriere war. Viel Spaß!

Folge 43 - Mit Kentin Mahé

Mit Folge 43 starten wir zurück aus der Winterpause und haben uns gedacht, wir klingeln mal bei Kentin Mahé in Ungarn durch. Kentin ist in Frankreich geboren und in Deutschland aufgewachsen. Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld schnackt mit ihm unter anderem über sein Leben in Veszprém, die Unterschiede zwischen dem Handball in Deutschland und Ungarn und warum er sich für die französische Nationalmannschaft entschieden hat. Schaltet euch dem Telefonat zu und genießt mehr als zwei Stunden unterhaltsamen Handball-Talk. Achtung Spoiler: Die Folge enthält die süßeste Sprachnachricht aller Zeiten! Viel Spaß!

Folge 42 - Mit Simon Ernst

Wir sind zurück! Auch im neuen Jahr bringen wir euch mit "Hand aufs Harz" den Handball auf die Ohren. Zum Jahresbeginn haben wir für euch eine der krassesten und bewegendsten Stories des deutschen Handballs. Es ist die Geschichte von Simon Ernst. Simon Ernst ist ein Kämpfer. Mit gerade einmal 26 Jahren hat sich der Rückraumspieler bereits von drei Kreuzbandrissen zurück auf das Handball-Feld gearbeitet. Der Berliner spricht über seine noch junge Karriere, die bereits die höchsten Höhen erreicht, aber auch die tiefsten Täler durchschritten hat. Simon Ernst nimmt euch mit auf seine emotionale Reise durch seine Handball-Welt. Viel Spaß!

Folge 41 - Mit Christoph Theuerkauf

Mit Christoph Theuerkauf legen wir euch ein Gast-Geschenk unter den Weihnachtsbaum, das sich fast ganz Handball-Deutschland gewünscht hat. Diese Folge ist für alle, für die Weihnachten im Kreise der Familie zu langweilig ist. Mit Theuer kommt ihr erstens garantiert Festtags-Stimmung auf und zweitens aus dem Lachen nicht mehr raus. Taucht ab in die wunderbare Welt des Christoph Theuerkauf und habt ein besinnliches Fest. Viel Spaß und frohe Weihnachten!

Folge 40 - Mit Robert Weber

Robert Weber kann Stillstand nicht leiden - auch nicht das graue Mittelfeld der Tabelle. Deshalb wechselte der österreichische Nationalspieler im Sommer 2019 zur HSG Nordhorn-Lingen, bei der jedes Spiel ein "Matchball-Spiel" ist. In Webers Leben dreht sich 365 Tage alles um den Handball und seine Familie. Ein Gespräch über Tore, alte Freunde und Treue: Viel Spaß!

Folge 39 - Mit Michael Haaß

Der Tag hat 24 Stunden. Für Michael Haaß ist das oft zu wenig! Der neue Trainer des HC Erlangen hat beruflich und privat immer viel zu tun. Für uns hat er sich dennoch Zeit genommen und mit Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld eine neue Folge "Hand aufs Harz" aufgenommen. Freut euch auf einen aufgeschlossenen Michael Haaß und seine Sichtweise auf seine Trainerphilosophie. "Hassan", wie er im Handball auch gerne genannt wird, blickt mit uns auf seine Spielerkarriere zurück und gibt euch einen Einblick in seine schönsten und traurigsten Momente. Viel Spaß!

Folge 38 - Mit Juri Knorr

Ganz Handball-Deutschland spricht über diesen jungen Mann. Mit uns spricht er in der neuen Folge von "Hand aufs Harz". Juri Knorr ist das große Versprechen auf Rückraum Mitte. Er soll die Zukunft des deutschen Handballs werden. Mit zwanzig Jahren ist er bereits Leader bei GWD Minden und ein ganz klarer Kopf. Knorr erzählt von seinem DHB-Debüt, analyisiert die Lage bei GWD, feiert den FC Barcelona und hätte im deutschen Jugendhandball gerne eine Neuausrichtung. Viel Spaß!

Diese Folge wird präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 37 - Mit Alfred Gislason

Alfred Gislason ist eine Trainer-Legende in der LIQUI MOLY HBL! Jetzt ist er Trainer der deutschen Nationalmannschaft und steht unmittelbar vor seinem DHB-Debüt. In der neuen Folge "Hand aufs Harz" hat Gislason zusammen mit Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld seine DHB-Kadernominierung be- und über potentielle deutsche Weltklassespieler gesprochen. Und natürlich ging es auch über seinen beeindruckenden Weg von Island bis zum großen THW Kiel und unzähligen Titeln. Viel Spaß!

Diese Folge wird präsentiert von der DKB – langjähriger Partner der LIQUI MOLY HBL.

Folge 36 - Mit Silvio Heinevetter

In Folge 36 von "Hand aufs Harz" ist er endlich zu Gast: Silvio Heinevetter! Setzt euch zu der Torhüter-Legende und Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld an den Tisch, knabbert an Finn Lemkes Kuchen und macht euch bereit für eine wilde Kreuzfahrt durch die schillernde Heine-Welt. Fast drei volle Stunden an Spiel, Spaß und Spannung sind in dieser Folge garantiert. Seid dabei und erfahrt unter anderem, wieso Michael Phelps wegen Silvio Heinevetter beinahe die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro verpasst hätte. Viel Spaß!

Folge 35 - Mit Niklas Landin

Einen Tag vor dem dem Start in die neue LIQUI MOLY HBL-Saison haben wir mit Niklas Landin den frisch gebackenen Welthandballer zu Gast bei "Hand aufs Harz". Der aktuell verletzte Torhüter des THW Kiel hat sich zusammen mit Florian Schmidt-Sommerfeld die Zeit genommen und eine neue Folge aufgenommen, die tolle und interessante Insights über den dänischen Nationaltorhüter aufdeckt. Auf sympathische Art und Weise schildert Landin wie er zum Handball kam, welche Position er im Handball nie spielen würde und warum er im Kieler Mannschaftsbus nicht in der letzten Reihe sitzen darf. Viel Spaß mit dem Welthandballer! Viel Spaß mit Folge 35 von "Hand aufs Harz" - dem beliebtesten Handball-Podcast Deutschlands!

Folge 34 - Mit Bennet Wiegert

"Hand aufs Harz" ist zurück! Kurz vor dem Start in die neue Saison der LIQUI MOLY HBL beginnt auch die dritte Staffel des beliebtesten Handball-Podcasts Deutschlands! Den Auftakt in die neue Podcast-Saison macht Bennet Wiegert. Zusammen mit Florian Schmidt-Sommerfeld beleuchtet der Trainer des SC Magdeburg die vergangenen Monate, wer die Top-Favoriten auf den Meistertitel sind und seine Karriere. Außerdem löst Bennet Wiegert das Rätsel auf, was in der Nacht von Reykjavik mit Kretzsche passiert ist. "Hand aufs Harz" mit Bennet Wiegert - ein Muss für jeden Handball-Fan!

Folge 33/2 - Mit Holger Glandorf

Zum Staffelfinale von Hand aufs Harz haben wir die komplette Karriere von Holger Glandorf beleuchtet. Zusammen mit Florian Schmidt-Sommerfeld spricht der Rekordfeldtorschütze der LIQUI MOLY HBL über seine Stationen Nordhorn, Lemgo und Flensburg. Glandorf geht auf Titel und Rückschläge ein und verrät, welche Verletzung ihn fast seine Karriere gekostet hätte. Und wenn ihr wissen möchtet, welche Spieler in Holger Glandorfs Traum-7 stehen, dann müsst ihr jetzt reinhören. Viel Spaß!

Folge 33/1 - Mit Holger Glandorf

In Folge 33 von „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“ verabschieden wir eine Legende in die Handball-Rente. Wir sagen „Tschüss!“ zu Holger Glandorf, dem erfolgreichsten Feldtorschützen der HBL-Geschichte. Im ersten Teil der zweigeteilten Folge erzählt Glandorf, wie er sein abruptes Karriereende erlebt hat und was er am meisten am Handball vermissen wird. Viel Spaß!

Folge 32/2 - Mit Henning Fritz

Im zweiten Teil der 32. Folge „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“ geht es um die Karriere von Henning Fritz. Gemeinsam mit Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld beleuchtet der Welthandballer von 2004 unter anderem seine Anfänge in Magdeburg, welche Probleme es bei seinem Wechsel zum THW Kiel gab und warum seine Zeit bei den Zebras so unfassbar erfolgreich war. Außerdem gibt Henning Fritz eine Antwort auf die Frage nach seinem perfekten Spiel. Viel Spaß!

Folge 32/1 - Mit Henning Fritz

Er hat alles gewonnen, stand ganz oben auf dem Handball-Olymp und hatte dann aber kein Ziel mehr vor seinen Augen. Unser Gast in der 32. Folge von „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“: Henning Fritz! Der Welthandballer von 2004 schwärmt von Nikola Karabatic und redet offen über seine Burnout-Erkrankung, wie er sich aus diesem Tal wieder herausgearbeitet hat und danach noch Weltmeister im eigenen Land wurde! Viel Spaß!

Folge 31/2 - Mit Lukas Binder

Im zweiten Teil von Folge 31 von Hand aufs Harz mit Lukas Binder geht es genauso offen und ehrlich weiter, wie der erste Teil aufgehört hat. Wie ist sein Verhältnis zu Stefan Kretzschmar und Christian Prokop? Vor was hat Lukas Binder so richtig Angst und wieso wurden er und Franz Semper im Jahr 2019 eigentlich für ein Spiel suspendiert? Lukas Binder hat erneut ausgepackt! Viel Spaß!

Folge 31/1 - Mit Lukas Binder

Jetzt wird es ehrlich! In Folge 31 von „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“ hat sich Florian Schmidt-Sommerfeld mit Lukas Binder vom SC DHfK Leipzig unterhalten und der hat ganz unverblümt ausgepackt. Im ersten Teil der zweigeteilten Folge geht es um Jugendsünden, Training in Zeiten von Corona und warum ihn seine Mitspieler ab und zu hassen. Viel Spaß!

Folge 30 - Mit Heiner Brand

In dieser Folge steckt so viel Handball-Geschichte! Heiner Brand, einer der Größten des deutschen Handballs, nimmt euch mit auf eine unglaubliche Zeitreise! Von seinen eigenen Anfängen bei „seinem“ VfL Gummersbach bis zu einem Blick auf die heutige Trainer-Riege! Ihr erfahrt, was in der Nacht vor dem WM-Finale 1978 passiert ist, wie er sich bis heute um Joachim Deckarm kümmert, seine „krasse Fehleinschätzung“ als Trainer und die unglaubliche Geschichte, warum er sich zu Zeiten des Kalten Krieges einmal seinen Bart abrasieren musste. Und noch vieles mehr! Viel Spaß mit Folge 30!

Folge 29/2 - Mit Johannes "Jogi" Bitter

Nachdem Jogi Bitter im 1. Teil von „Hand aufs Harz“ zu Tränen gerührt war, ist im 2. Teil Gänsehaut angesagt! Auch 13 Jahre nach dem WM-Titel 2007 gerät der Nationaltorhüter noch heute ins Schwärmen, wenn er vom Titelgewinn beim Heim-Turnier erzählt. Doch auch die Einblicke in seine weitere Karriere sorgen für emotionale Höhepunkte. Neue Seiten offenbart der 37-Jährige, wenn es um seinen Auftritt in der „Höhle der Löwen“ geht. Viel Spaß!

Folge 29/1 - Mit Johannes "Jogi" Bitter

Mit Johannes "Jogi" Bitter ist einer der letzten noch aktiven Weltmeister von 2007 zu Gast in Folge 29 von "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast". Im ersten Teil der zweigeteilten Folge spricht der Torhüter des TVB Stuttgart unter anderem über seine verschobenen Olympia-Planungen, seine besondere Verbindung zu seinem Mentor und wie er als Mitglied des DHB-Torhüterkompetenzteams die Talente von morgen formen will. Viel Spaß! #wirbleibenzuhause

Folge 28/2 - Mit Ben Matschke

Im zweiten Teil von #28 geht es um die private Seite von Eulen-Trainer Ben Matschke. Dafür haben wir uns zahlreiche Stimmen von alten und aktuellen Weggefährten und auch seiner „Chefin“ eingeholt. Außerdem erzählt der zweitjüngste Trainer der Liga von seiner „Colasucht“ und seinem legendären ersten Abend in Ludwigshafen. Viel Spaß beim Reinhören!

Folge 28/1 - Mit Ben Matschke

Mehr Drama geht nicht! Zwei Mal in Folge gelang Benjamin Matschke mit den Eulen Ludwigshafen am letzten Spieltag der Klassenerhalt. Entsprechend spannend sind auch die Einblicke, die der zweitjüngste Trainer der LIQUI MOLY HBL in Folge 28 von „Hand aufs Harz“ gewährt. Wie bekommt er seine Doppelrolle als Trainer und Lehrer unter einen Hut? Welche Auswirkungen hat Corona auf seinen Tagesablauf? Warum hat er sich mal bei Maik Machulla entschuldigt und warum beeindruckt ihn Alfred Gislason schon bei der Begrüßung? Ganz privat wird es dann nächste Woche bei Teil 2 von Folge 28! Viel Spaß!

Folge 27 - Corona-Sonderfolge mit Frank Bohmann und Timo Kastening

In besonderen Zeiten bedarf es besonderer Podcast-Folgen. Aus diesem Grund hat sich Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld in #27 mit gleich zwei bekannten Namen unterhalten. HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann erklärt welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf die Liga, den Spielplan und jeden einzelnen Klub hat, warum zum Beispiel die Saison bisher nur unter- und noch nicht abgebrochen ist und wie es weitergehen wird. Direkt im Anschluss berichtet Deutschlands „Handballer des Jahres“ Timo Kastening aus der Sicht eines Profispielers wie er sich in Quarantäne die Zeit vertrieben hat und wie er sich fit hält. 

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei SpotifyiTunes und Podigee

Folge 26 - Mit Andreas Thiel

In Folge 26 von „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“ hat Florian Schmidt-Sommerfeld den „besten Geschichtenerzähler im deutschen Handball“ zu Gast. Anlässlich seines 60. Geburtstags hat sich Schmiso mit der Handball-Legende Andreas Thiel getroffen und über die lange Karriere des ehemaligen Torhüters geredet. In dieser ganz besonderen Folge haben sich viele ehemalige Weggefährten zu Wort gemeldet. Ein Geburtstagsgruß hat den "Hexer" dabei ganz besonders gerührt.

Viel Spaß mit Folge 26!

Folge 25 - Mit Martin Strobel

Für viele überraschend gab Martin Strobel vor kurzem bekannt, dass er im Sommer seine Karrierebeenden wird. Grund genug, seine sportliche Laufbahn bei „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“ noch einmal Revue passieren zu lassen. Zusammen mit Florian Schmidt-Sommerfeld spricht Martin Strobel unter anderem über seine Medaillen mit der Nationalmannschaft, seine Kreuzbandverletzung bei der Heim-WM 2019 und seinen langen Weg zurück auf das Handballfeld.

Folge 24 - Mit Sebastian Hinze

In Folge 24 von „Hand aufs Harz“ begrüßen wir „Mr. BHC“, Sebastian Hinze. Der Trainer des Erstligisten steht für seinen Verein wie kein anderer. Hinze ist beim BHC das, was man ein Urgestein nennt. Erst als Spieler, dann als Trainer etablierte er den Klub in der LIQUI MOLY HBL! Zusammen mit Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld blickt Sebastian Hinze auf seine lange Zeit beim BHC zurück und verrät zum Beispiel, welche Rolle im Training eine Angel spielt. Viel Spaß mit Folge 24!

Viel Spaß mit Folge 24 von "Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast"! Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei SpotifyiTunes und Podigee

Folge 23 - Mit Erik Wudtke

"Hand aufs Harz" ist zurück aus der Winterpause und das mit einem ganz besonderen EM-Gast! Näher dran an der deutschen Nationalmannschaft könnten wir gar nicht sein als mit Co-Trainer Erik Wudtke! Der "Kirmesboxer", wie er sich selbst nennt, gibt tiefe Einblicke in die gerade zu Ende gegangene EM und die Nachanalyse. Außerdem verrät der U19-Nationaltrainer was es bei jungen Talenten braucht, um den Weg bis an die Spitze zu schaffen.

Viel Spaß mit Folge 23 von "Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast"! Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei SpotifyiTunes und Podigee

Folge 22 - Mit Fabian Böhm

In der letzten Folge des Jahres von „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“ hat sich Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld mit dem Kapitän der TSV Hannover-Burgdorf, Fabian Böhm, getroffen. Der deutsche Nationalspieler blickt unter anderem auf die Heim-WM 2019 zurück, spricht über seine Vertragsverlängerung bei den Recken und wagt einen Ausblick auf die Europameisterschaft 2020 in Norwegen, Schweden und Österreich. Außerdem verrät Fabian Böhm, warum ein Balinger Restaurant wegen ihm und Christoph Theuerkauf fast dicht machen musste.

Viel Spaß mit Folge 22 von „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“! Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei SpotifyiTunes und Podigee

Folge 21 - Mit Dierk Schmäschke

In Folge 21 von „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“ hat sich Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld zum ersten Mal mit einem Geschäftsführer aus der LIQUI MOLY HBL getroffen. Dierk Schmäschke, der Meistermacher der SG Flensburg-Handewitt, spricht in unserem Podcast über die vergangenen zwei Jahre, seine Spielerkarriere in den 80er-Jahren und über die Zukunft der SG Flensburg-Handewitt.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei SpotifyiTunes und Podigee

Folge 20 - Mit Mark Schober

Knapp einem Monat vor der Europameisterschaft in Norwegen, Schweden und Österreich hat sich Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld im Podcast „Hand aufs Harz“ mit dem DHB-Vorstandsvorsitzenden Mark Schober getroffen. In der 20. Folge reden die zwei über die Karriereanfänge von Mark Schober beim SV Salamander Kornwestheim in der 2. HBL und seinen Weg über die HBL zum DHB. Außerdem spricht Schober über die DHB-Pläne, wie Deutschland in ein paar Jahren zur Nummer Eins im Welthandball wird.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei SpotifyiTunes und Podigee

Folge 19 - Mit Ole Rahmel

Für Folge 19 von „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“ hat sich Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld mit Ole Rahmel getroffen und sich unter anderem über das Gespräch mit Alfred Gislason unterhalten, als dieser Rahmel das Angebot machte, zum THW Kiel zu kommen. Außerdem spricht Ole Rahmel über seine Kinderzeit auf Norderney und wie es ist, sich als Profisportler vegetarisch zu ernähren.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei SpotifyiTunes und Podigee

Folge 18 - Mit Martin Schwalb

Wie schon in Folge Sechs von „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“ ist Martin Schwalb zu Gast bei Florian Schmidt-Sommerfeld. Dieses Mal nimmt uns der ehemalige Hamburger Meistertrainer mit zu seinen Ursprüngen als Handballer, blickt mit Schmiso auf seine erfolgreiche Karriere als Spieler und als Trainer mit und erzählt uns auch von der schwersten Zeit in seinem Leben.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei SpotifyiTunes und Podigee

Folge 17 - Mit Frank Carstens

Mit Frank Carstens ist zum ersten Mal ein Trainer aus der LIQUI MOLY HBL im Podcast „Hand aufs Harz“ zu Gast. Zusammen mit Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld blickt Carstens auf die aktuelle Hallensituation in Minden, seinen Trainerlehrgang zusammen mit Markus Baur und seine Stationen als Trainer zurück. Zudem erzählt Carstens in der neuen Folge, welchen Verein er gerne einmal trainieren würde.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei SpotifyiTunes und Podigee

Folge 16 - Mit Carsten Lichtlein

Europameister von 2004, Weltmeister von 2007, Europameister von 2016 – Carsten Lichtlein, Torhüter des HC Erlangen, stand bei allen drei großen Titeln, die die deutsche Nationalmannschaft in den letzten Jahren gewonnen hat, im Kader. In der neuen Folge „Hand aufs Harz“ hat Lichtlein gemeinsam mit Florian Schmidt-Sommerfeld seine lange Karriere unter die Lupe genommen und wagt einen kleinen Ausblick auf sein baldiges Rekordspiel.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Folge 15 - Mit Dominik Klein

Weltmeister von 2007, acht Mal Deutscher Meister, sechs Mal Deutscher Pokalsieger, drei Mal Champions-League-Sieger – Dominik Klein ist einer der erfolgreichsten Figuren im deutschen Handball. Gemeinsam mit Florian Schmidt-Sommerfeld schwelgt der ehemalige Kieler in der neuen Folge des Podcasts „Hand aufs Harz“ in zahlreichen Erinnerungen und verrät unter anderem, was den Mythos „THW Kiel“ ausmacht.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Folge 14 - Mit Uwe Gensheimer

Er ist der wohl beste Linksaußen der Welt, sein Handgelenk ist bei jedem Torhüter gefürchtet. Uwe Gensheimer ist zurück in der LIQUI MOLY HBL und Gast bei Florian Schmidt-Sommerfeld im Podcast „Hand aufs Harz“. In der zweiten Folge der Saison 2019/20 erzählt der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, wie ihn und die Rhein-Neckar Löwen die verlorene Meisterschaft von 2014 geprägt hat, wie die Aussprache mit Bundestrainer Christian Prokop nach der Europameisterschaft 2018 verlief und bei welcher Hochzeit er den Brautstrauß gefangen hat.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Folge 13 - Mit Pascal Hens

Neue Saison, neuer Liganame, alter Podcast! "Hand aufs Harz" ist zurück aus der Sommerpause. Gemeinsam mit Pascal "Pommes" Hens blickt Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld auf die ereignisreiche und bewegende Karriere des ehemaligen deutschen Nationalspielers zurück und thematisiert natürlich auch die Sendung "Let's Dance", bei der Hens im Sommer teilgenommen hat.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Folge 12 - Mit Frank Bohmann

Was für ein Saisonfinale! Die SG Flensburg-Handewitt verteidigt die deutsche Meisterschaft, die Eulen Ludwigshafen halten in letzter Sekunde die Liga und die Liga steht Kopf. Gemeinsam mit Frank Bohmann blickt Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld auf eine ereignisreiche Saison 2018/19 zurück und entlockt dem Geschäftsführer der Handball-Bundesliga GmbH einige unterhaltsame Anekdoten aus dessen Anfangszeit bei der DKB HBL!

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Folge 11 - Mit Tobias Karlsson

Der wohl beste Abwehrspieler der Welt stellt sich den Fragen von Florian Schmidt-Sommerfeld: Tobias Karlsson von der SG Flensburg-Handewitt spricht in Folge 11 von "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" über sein bevorstehendes Karriere-Ende, den aktuellen Meisterschaftskampf in der DKB HBL und reflektiert die Ergebnisse der Europawahl 2019.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Folge 10 - Mit Paul Drux

Als "Hoffnung des deutschen Handballs" galt Paul Drux (Füchse Berlin) lange Zeit. Inzwischen zählt der 24-Jährige jedoch bei den Füchsen Berlin und der deutschen Nationalmannschaft zu den absoluten Leistungsträgern. Sein Weg dorthin war allerdings kein leichter: In der zehnten Folge von "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" spricht Drux mit "Schmiso" über seinen Umzug ins Handballinternat nach Berlin, seine Verletzungshistorie und verrät, was es mit seiner Philadelphia-Torte auf sich hat.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Sonderfolge zur Kooperation der DKB HBL mit KINEXON

Die DKB Handball-Bundesliga führt zur Saison 2019/20 gemeinsam mit dem Münchner Unternehmen KINEXON als erste Sportliga weltweit ein innovatives Chip- und Sensoren-Netzwerk ein. Bereits ab 21. August 2019 werden im Wettkampf- und Trainingsbetrieb alle Klubs der DKB Handball-Bundesliga hochpräzise, zentimetergenau Bewegungen der Handballprofis und des Spielballs in Echtzeit erfassen, analysieren und durch eine webbasierte Software-Applikation vielfältig verwenden können. KINEXON-Geschäftsführer Maximilian Schmidt spricht mit Florian Schmidt-Sommerfeld über die Kooperation.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Folge 9 - Mit Finn Lemke

Er ist der Fels in jeder Abwehr: Finn Lemke zählt nicht nur aufgrund seiner 2,10 Meter zu den Größten des Handballsports. Der Abwehrchef der MT Melsungen und deutsche Nationalspieler spricht in Folge 9 von "Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast" mit Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld über den Sprung in den Profi-Handball, sein soziales Engagement und verrät, warum er ein eigenes Shampoo hat.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Sonderfolge mit Christian Prokop

Eine der wohl wichtigsten Persönlichkeiten des deutschen Handballs ist zu Gast bei „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“: Bundestrainer Christian Prokop stand Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld im Rahmen des REWE Final Fours Rede und Antwort. Was hat der Bundestrainer seit der EM 2018 verändert? Wie hat er die Heim-WM 2019 wahrgenommen? Und welche Ziele setzt sich das DHB-Team für die kommenden Jahre?

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Folge 7 - Mit Alexander Bommes

Vom Handballprofi zum TV-Moderator: Alexander Bommes ist nicht nur als ARD-Moderator bekannt, sondern pflegt auch eine ganz besondere Beziehung zum Handballsport. Einst lief der 43-Jährige selbst für Bayer Dormagen und den VfL Gummersbach in der DKB HBL auf. Mit Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld spricht Bommes in Folge sieben von "Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast" über die mediale Wahrnehmung des Handballs, seine Liebe zum THW Kiel und warum er sich noch während seiner aktiven Handballerkarriere und seines begleitenden Jura-Studiums für die Medienbranche entschieden hat.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Sonderfolge zum REWE Final Four 2019

Das REWE Final Four 2019 ist Geschichte und der THW Kiel hat sich zum deutschen Pokalsieger gekrönt. Gemeinsam mit der Trainerlegende und Sky-Experte Martin Schwalb analysiert Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld das Pokal-Wochenende in Hamburg.

Folge 5 - Mit Kai Häfner

Das REWE Final Four steht vor der Tür! Und rechtzeitig dazu hat sich Florian „Schmiso“ Schmidt-Sommerfeld mit einem der Hauptakteure der TSV Hannover-Burgdorf getroffen: Kai Häfner spricht in Folge fünf von „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“ über das bevorstehende DHB-Pokalwochenende in Hamburg, seinen Wechsel nach Melsungen und warum er selbst auf Social Media verzichtet.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify, iTunes und Podigee

Folge 4 - Mit Andy Schmid

Er ist einer der weltbesten Spielmacher im Handballsport: Andy Schmid zählt zweifelsohne nicht nur in der DKB Handball-Bundesliga zu den Besten seiner Zunft. Der Schweizer ist maßgeblich für den sportlichen Aufschwung der Rhein-Neckar Löwen in den vergangenen Jahren verantwortlich. In Folge 4 von "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" spricht Schmid mit Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld über seinen Stotterstart in der DKB HBL, seine berufliche Zukunft und erzählt von einem ganz besonderen Treffen mit Roger Federer.

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify und iTunes

Folge 3 - Mit Michael Kraus

Er ist Weltmeister, Stimmungskanone und Familienmensch: Michael "Mimi" Kraus plaudert als Gast der dritten Folge von "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" aus dem Nähkästchen: Wie sein Wechsel zur SG BBM Bietigheim zustande kam, warum er in Hamburg die Mannschaftskasse zum Glühen brachte und was es eigentlich mit seiner "Wildsau"-Challenge auf sich hat, erfahrt ihr hier!

Übrigens: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify und iTunes!

Folge 2 - Mit Oliver Roggisch

In der zweiten Folge von "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" fühlt Host Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld einer Handball-Koryphäe auf den Zahn: Oliver Roggisch, früherer Abwehr-Gigant der DKB Handball-Bundesliga, spricht im offiziellen Podcast der DKB HBL über den spektakulären Gensheimer-Transfer, seine Rolle bei der Nationalmannschaft und seine größte Leidenschaft neben dem Handball.

"Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify und iTunes!

Folge 1 - Mit Stefan Kretzschmar

Für die erste Ausgabe von "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" traf sich Moderator Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld mit einer lebenden Handball-Legende: Stefan Kretzschmar, früherer Weltklasse-Linksaußen und Sky Handball-Experte, ist eine der schillernsten Figuren des Handballsports. Im Gespräch mit Schmiso analysiert "Kretzsche" die Handball-WM 2019, spricht über den Rückrundenstart der DKB HBL und erzählt über seine alljährlichen Ausflüge nach Cala Ratjada.

"Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" findet ihr auch bei Spotify und iTunes!

Startschuss: "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast" geht online!

Rechtzeitig zum Podcast-Start begrüßt euch Florian "Schmiso" Schmidt-Sommerfeld zu "Hand aufs Harz - Der Handball-Podcast". Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das, was euch in den kommenden Wochen und Monaten erwarten wird:

Ihr wollt den Podcast lieber über Spotify hören? Kein Problem, dann hier entlang!
Oder doch lieber via Apple Podcasts streamen? Auch das ist möglich!