Wichtiger Hinweis

Die Handball-Bundesliga GmbH hat das Finalwochenende um den DHB-Pokal neu terminiert und für den 27./28. Juni 2020 angesetzt. Das REWE Final4 wird wie geplant in der Hamburger Barclaycard Arena stattfinden. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die Handball-Bundesliga GmbH steht zudem in Prüfung, wie mit Ticketkunden zu verfahren sein wird, die an dem neuen Termin leider keine Zeit haben.

Um alle Anfragen gebündelt sammeln zu können, würden wir Sie bitten, sich mit der entsprechenden Rechnungsnummer, Rechnungsadresse und der gebuchten Ticketanzahl schriftlich an ticketing@liquimoly-hbl.de zu wenden. Geben Sie zudem an, über welche Vorverkaufsstelle (eventim.de, Ticketshop der LIQUI MOLY HBL, Tickethotline, Handball-Bundesliga GmbH, Vorverkaufsstelle) Sie Ihre Tickets erworben haben.

Die Verschiebung war aufgrund der bundesweiten Corona-Epidemie-Entwicklung und der damit einhergehenden behördlichen Entscheidungen nötig geworden. Ursprünglich hätte das Finalwochenende am 4./5. April stattfinden sollen. Die Durchführung des REWE Final4 am 27./28. Juni ist abhängig von der Entwicklung der Corona-Epidemie und den damit verbundenen behördlichen Auflagen.

 

Ablauf

Samstag, 04.04.2020
13:30 Uhr: Hallenöffnung (Umlauf) & Öffnung VIP-Bereich
14:00 Uhr: Besuchereinlass Innenraum
15:25 Uhr: Halbfinale 1: MT Melsungen vs. TSV Hannover-Burgdorf
18:15 Uhr: Halbfinale 2: TBV Lemgo Lippe vs. THW Kiel

Sonntag, 05.04.2020
10:30 Uhr: Hallenöffnung (Umlauf) & Öffnung VIP-Bereich (VIP: Bis 12:30 Uhr nur Getränkeservice im Platinum)
10:45 Uhr: Besuchereinlass Innenraum
11:00 Uhr: Amateurpokalfinale
14:15 Uhr: Finale DHB-Pokal

Tickets

Tickets erhalten Sie im Online-Ticketshop der LIQUI MOLY HBL, über die Hotline 01806-601 160 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz) sowie an allen Vorverkaufsstellen von CTS EVENTIM.

Saalplan

VIP-Tickets

VIP-Tickets zu allen Veranstaltungen können direkt über die LIQUI MOLY HBL gebucht werden. Solange der Vorrat reicht.

Mareen Milse

Leiterin Events

Aufgaben

  • Organisation REWE Final4
  • Organisation All Star Game
  • Organisation Pixum Super Cup
  • Organisation sonstiger Veranstaltungen

Tel: 02203 / 98967 - 26
Fax: 02203 / 98967 - 99
milse@liquimoly-hbl.de

Rollstuhl-Plätze

Rollstuhlfahrertickets (inkl. Begleitperson) können nur über die Ticket-Hotline erworben werden: 01806 - 60 11 60 (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz)

Anfahrt

Barclaycard Arena Hamburg
Sylvesterallee 10
22525 Hamburg

Aus Richtung Süden:
Fahren Sie die A7 bis zur Abfahrt Hamburg-Volkspark und folgen Sie von dort einfach der Beschilderung sowie dem Parkleitsystem zur "Arena". Auch über die Abfahrt HH-Bahrenfeld ist die Barclaycard Arena zu erreichen und der Weg ausgeschildert.

Aus Richtung Norden:
Wenn Sie über die A23 kommen, fahren Sie am AK Hamburg-Nordwest auf die A7 Richtung Süden und dann bis zur Abfahrt Hamburg-Stellingen. Folgen Sie dort bitte den Hinweisschildern zur "Arena". Gleiches gilt für alle über die A7 kommenden Gäste aus dem Norden.

Aus Richtung Osten:
Sie fahren auf der A24 in Richtung Hamburg bis die Autobahn in einen Kreisverkehr mündet. Dort fahren Sie die zweite Möglichkeit in Richtung Centrum auf die Sievekingsallee. Diese wird im weiteren Verlauf zur Bürgerweide. Wenn Sie auf eine T-Kreuzung stoßen, biegen Sie rechts ab in die Wallstraße, die in die Sechslingspforte Richtung Alster übergeht. An der Alster biegen Sie links ab und überqueren die erste Brücke auf der rechten Seite (Kennedybrücke). Danach geradeaus halten und der Hauptstraße halblinks in Richtung Fernsehturm folgen. Ab jetzt fahren Sie ca. 5 km geradeaus und biegen dann rechts in die Schnackenburgallee ein, der Sie folgen, bis Parkplätze für die Arenen ausgeschildert sind.

Aus Richtung Westen:
Von der A1 kommend biegen Sie am Buchholzer Dreieck auf die A261 und fahren bis zum Autobahndreieck Hamburg-Südwest. Hier wechseln Sie auf die A7 Richtung Norden bis zur Ausfahrt Hamburg-Volkspark und folgen von dort einfach der Beschilderung und dem Parkleitsystem zur Barclaycard Arena. Auch über die Abfahrt HH-Bahrenfeld ist die Barclaycard Arena zu erreichen und der Weg ausgeschildert.

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der S-Bahn:
Ab Hamburg Hauptbahnhof (S-Bahn) mit der S3 Richtung Pinneberg oder S21 Richtung Elbgaustrasse bis Haltestelle Stellingen - Arenen. Von dort erreichen Sie bequem mit dem Veranstaltungs-Shuttlebus-Service die Barclaycard Arena.

Mit dem Metrobus:
Linie 22 (S-Blankenese - U-Kellinghusenstr.): Haltestelle: Hellgrundweg/Arenen;Linie 180 (S-Holstenstr. - S-Stellingen - Arenen), Haltestelle: Am Volkspark
Das Final4 Ticket berechtigt zur kostenlosen Nutzung aller Verkehrsmittel des HVV auf der Hin- und Rückfahrt. Weitere Informationen erhalten Sie auch hier.

Parken

Rund um die Barclaycard Arena Hamburg stehen Ihnen eine Vielzahl von Parkflächen zur Verfügung. Ein praktisches Parkleitsystem zeigt Ihnen schon bei der Anreise die freien Parkplätze sowie den kürzesten Weg dorthin.

In der Regel stehen zusätzlich zu den direkt an der Barclaycard Arena befindlichen Parkflächen (ROT, BLAU, GRAU) auch die Parkplätze im Umfeld des nahe gelegenen Fußballstadions zur Verfügung.

Sonstiges / Hallenordnung

Dürfen eigene Speisen und Getränke mit in die Barclaycard Arena gebracht werden?

Grundsätzlich ist die Mitnahme von jeglichen Speisen und Getränken in der Barclaycard Arena untersagt. Ausnahmen gelten für Gäste, die Speisen und Getränke krankheitsbedingt mitführen müssen. Ebenso ausgenommen von einem Verbot ist die Verpflegung von Babys und Kleinkindern. Getränke und Speisen können Sie vor der Veranstaltung und während evtl. Pausen in den Cateringbereichen der Arenen zu sich nehmen.

Dürfen während des REWE Final4s Fotos gemacht werden?

Sie können gern Ihre einfache Digitalkamera mitbringen und damit fotografieren. Professionelle Fotoausrüstungen (z. B. mit austauschbaren Objektiven oder Spiegelreflexkameras) sind jedoch der akkreditierten Presse vorbehalten.

Darf im Rahmen des REWE Final4s in der Barclaycard Arena geraucht werden?

Das Rauchen ist in der Barclaycard Arena strikt untersagt.

Können beim REWE Final4 Merchandising-Artikel der LIQUI MOLY HBL erworben werden?

An ausgewiesenen Ständen im Umlauf der Barclaycard Arena können Merchandisingartikel der LIQUI MOLY HBL erworben werden.

Welche Gegenstände sind beim REWE Final4 der LIQUI MOLY HBL verboten?

  • Waffen jeder Art
  • Gegenstände, die als Waffe oder als Wurfgeschosse eingesetzt werden können Gassprühflaschen, ätzende oder färbende Substanzen oder Druckbehälter für leicht entzündliche oder gesundheitsschädigende Gase, ausgenommen handelsübliche Taschenfeuerzeuge
  • Glasbehälter, Flaschen, Dosen, Plastikkanister, Hartverpackungen oder sonstige Gegenstände, die aus Glas oder einem anderen zerbrechlichen, splitternden oder besonders harten Material hergestellt sind
  • pyrotechnisches Material wie Feuerwerkskörper, bengalische Feuer, Rauchbomben, Rauchpulver, Leuchtkugeln, Wunderkerzen etc.
  • Feuergefährliche Gegenstände, Stangen, Stöcke (ausgenommen für Gehbehinderte unter Vorlage eines Behindertenausweises) etc.
  • Mechanisch oder elektrisch betriebene Lärminstrumente (z.B. Megaphon, Gasdruckfanfaren)Schriften, Plakate und andere Gegenstände, die jedweder Meinungskundgebung, (z.B. rassistisches, fremdenfeindliches, rechtsradikales, nationalsozialistisches oder politisches Propagandamaterial) dienen
  • Sperrige Gegenstände wie Leitern, Hocker, (Klapp-)Stühle, Kisten, Reisekoffer, große Taschen, Rucksäcke, Kinderwagen
  • Laserpointer, Trillerpfeifen
  • Fahnen- oder Transparentstangen, die nicht aus Holz oder die länger als 1 m sind oder deren Durchmesser größer als 1,5 cm sind. Mitgebrachte bzw. zugelassene Fahnen und Transparente müssen von ihrem Material unter den Begriff „schwer entflammbar“ fallen
  • großflächige Spruchbänder (max. 1,0 m²), Doppelhalter, größere Mengen von Papier, Tapetenrollen, große Mengen Konfetti etc.
  • Drogen im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG)jegliche Lebensmittel; Ausnahmen gelten für Gäste, die Speisen und Getränke krankheitsbedingt mitführen müssen. Ebenso ausgenommen von einem Verbot ist die Verpflegung von Babys und Kleinkindern
  • Tiere jeder Art