05.01.2021  LIQUI MOLY HBL

"DKB Spieler des Monats" Dezember: Die 7 Kandidaten

Was für ein Dezember, was für eine Auswahl! Zwei Champions League-Sieger und zwei Tabellenführer führen das Kandidatenfeld um den "DKB Spieler des Monats" Dezember an. Jeweils ein Spieler von Leipzig, vom BHC und von den Füchsen komplettieren das starke Aufgebot. Wer wird "DKB Spieler des Monats" im Dezember? Der "Handball Performance Index" hat die Vorauswahl getroffen. Jetzt entscheiden die Fans! Abgestimmt werden kann bis Sonntag, 10. Januar 2021, um 23:59 Uhr.

Torhüter: Joel Birlehm (SC DHfK Leipzig)

14, 14, 16, 12, 15 - Joel Birlehm hatte im Dezember einen richtigen Lauf und lieferte in fünf Spielen in Folge zwischen den Pfosten des SC DHfK Leipzig beeindruckende Paradenzahlen. Mit seinen Glanztaten hatte er entscheidenden Anteil an den drei Leipziger Siegen gegen Wetzlar, Nordhorn und Hannover. Ein stärkeres Gesamtpaket konnte im vergangenen Monat kein Torhüter liefern, wie der durchschnittliche HPI-Spitzenwert von 145 belegt.

Durchschnittlicher HPI im Dezember: 145
Paraden: 73
7m-Paraden: 5
Quote gehaltender Bälle: 35 %
Spielzeit: 4:53 Std.

Linksaußen: Hampus Wanne (SG Flensburg-Handewitt)

Sechs Spiele hatte die SG im Dezember in der LIQUI MOLY HBL zu absolvieren - und blieb bis zum Ende des Monats ungeschlagen. Verlassen konnte sich Flensburgs Coach Maik Machulla dabei einmal mehr auf seinen Linksaußen Hampus Wanne. Der Schwede war mit einer Siebenmeterquote von über 90 Prozent eiskalt, verwandelte jeden Tempogegenstoß und war auch aus dem Spiel heraus gewohnt effektiv. 

Durchschnittlicher HPI im Dezember: 135
Tore: 47
Wurfquote: 84 %
7m-Tore und Quote: 19 / 90 %
Gegenstoßquote: 100 %

Rückraum Links: Linus Arnesson (Bergischer HC)

Linus Arnesson hat mit dem Bergischen HC einen beeindruckenden Dezember hingelegt. In sechs Partien gelangen vier Siege. Der Rückraumlinke des BHC überzeugte dabei nicht nur mit seinen Shooterqualitäten, sondern glänzt auch als Spielmacher. So lieferte der 30-Jährige im Dezember neben 30 Toren auch 10 Assists. Zudem war der Schwede auch in der Abwehr eine wichtige Säule für den Erfolg des BHC, wie die vier erfolgreichen Steals belegen. 

Durchschnittlicher HPI im Dezember: 141
Tore: 30
Assists: 10
Steals: 4
Wurfquote: 67 %

Rückraum Mitte: Sander Sagosen (THW Kiel)

Mit der Verpflichtung von Sander Sagosen waren beim THW Kiel im Vorfeld der Saison große Hoffnungen verbunden. Diese hat der Norweger im Dezember voll erfüllt. Nicht nur im Topspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen ging der 25-Jährige als Leader voran und lieferte starke Zahlen. Sagosen war selbst torgefährlich, bediente regelmäßig seine Mitspieler und sorgte in der Defensive für Stabilität. Mit einem durchschnittlichen HPI von 134 sicherte er sich folgerichtig seine Nominierung zur "DKB Spieler des Monats"-Wahl im Dezember. 

Durchschnittlicher HPI im Dezember: 134
Tore: 12
Assists: 16; 5,3 pro Spiel
Steals: 2

Rückraum Rechts: Harald Reinkind (THW Kiel)

Harald Reinkind ist ein Spieler, wie ihn sich jeder Trainer nur wünschen kann. Im Angriff effektiv, in der Defensive diszipliniert und in den wichtigen Spielen voll da. Im Topspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen steuerte der Rückraumshooter zum Beispiel sieben Treffer und drei Assists bei und war ein entscheidender Faktor, dass der THW die Löwen in der Tabelle weiter distanzieren konnte.

Durchschnittlicher HPI im Dezember: 130
Tore: 13 Tore
Assists: 7
7 Tore im Topspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen
0 Zeitstrafen

04.11.2020 -

Handball Performance Index: Datenbasiert, transparent, fair!

Datenbasiert. Transparent. Fan-Orientiert. Zur Saison 2020/21 führt die Handball-Bundesliga GmbH einen neuen Maßstab zur Leistungsbewertung aller Spieler der LIQUI MOLY HBL ein. In Kooperation mit der Deutschen Kreditbank AG und ausgewählten Experten aus dem Spitzensport und der Wissenschaft wurde der Handball Performance Index konzipiert, der anhand ausgewählter Statistiken aller Akteure die sportlichen Leistungen auf sämtlichen Positionen bewerten, analysieren und vergleichen lässt.

Rechtsaußen: Hans Lindberg (Füchse Berlin)

Mit 39 Jahren dreht Hans Lindberg nochmal so richtig auf. Und mit ihm die Füchse Berlin. Die Hauptstädter gewannen im Dezember alle fünf Partien, wobei Lindberg starke 39 Tore beisteuerte. Besonders beeindruckend: 22 Mal trat der Däne im vergangenen Monat zum Siebenmeter an und verwandelte alle 22 Versuche! 

Durchschnittlicher HPI im Dezember: 143
Tore: 39; 7,8 pro Spiel
7m-Tore: 22
7m-Quote: 100 %

Kreis Mitte: Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)

Johannes Golla brauchte nicht lange, um nach seiner Fußverletzung zu seiner Topform zu finden. Der Kreisläufer ist für die SG sowohl offensiv wie auch defensiv unverzichtbar. Im Dezember stand er sechs Mal auf der Platte, erzielte dabei 30 Treffer, blockte sechs gegnerische Würfe und holte vier Siebenmeter heraus. Gegen TUSEM Essen stellte er mit einem HPI-Wert von 177 gar einen neuen Kreisläuferrekord auf.  

Durchschnittlicher HPI im Dezember: 128
Tore: 30
Blocks: 6
HPI von 177 im Spiel gegen Essen