10.04.2021  2. HBL

Der Samstag in der 2. HBL: Wilhemshaven besiegt DRHV

Eine Partie gab es am Samstagabend in der 2. HBL: Der Wilhelmshavener HV hat sich im Duell der Aufsteiger gegen den Dessau-Roßlauer HV 06 mit 33:26 (12:12) durchgesetzt. Für den WHV sind es sehr wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Wilhelmshavener HV VS. Dessau-Roßlauer HV 06: 33:26 (12:12)

Es war von Beginn an das erwartet ausgeglichene Duell zwischen den zwei Aufsteigern in der Nordfrost-Arena. Im ersten Durchgang legte der Gast aus Dessau-Roßlau meist einen Treffer vor, es fiel aber immer direkt der Ausgleich. Beim 9:11 (24.) konnte sich das Team von Trainer Uwe Jungandreas erstmals mit zwei Toren absetzen, den Vorsprung egalisierten die Gastgeber aber direkt wieder. Zur Pause ging es mit einem 12:12-Unentschieden in die Kabine.

Der Wilhelmshavener HV kam dann deutlich besser aus der Kabine zurück, ging erstmals in Führung und gab diese in der zweiten Halbzeit auch nicht mehr aus der Hand. Im Gegenteil: Der WHV hat die Führung in der zweiten Halbzeit kontinuierlich ausgebaut. Über 14:12, 19:16, 25:20 und 28:22 dominierte das Team von Trainer Christian Köhrmann das Spiel bis zum Schluss und überzeugte mit wenig Fehlern im Spielaufbau. Am Ende waren es zwei wichtige Punkte für den WHV im Abstiegskampf.

Foto: Burkhard