04.11.2020 

Handball Performance Index: Datenbasiert, transparent, fair!

Datenbasiert. Transparent. Fan-Orientiert. Zur Saison 2020/21 führt die Handball-Bundesliga GmbH einen neuen Maßstab zur Leistungsbewertung aller Spieler der LIQUI MOLY HBL ein. In Kooperation mit der Deutschen Kreditbank AG und ausgewählten Experten aus dem Spitzensport und der Wissenschaft wurde der Handball Performance Index konzipiert, der anhand ausgewählter Statistiken aller Akteure die sportlichen Leistungen auf sämtlichen Positionen bewerten, analysieren und vergleichen lässt.

"Jahrzehntelang habe ich eigene Daten erfasst und meine Statistiken gepflegt, um mir ein Bild über die Leistung und Effektivität meiner Spieler zu verschaffen. Die Möglichkeiten, die es heute gibt, zum Teil in Echtzeit auf Daten zugreifen zu können sind natürlich ein großer Fortschritt und erleichtern die Arbeit", sagt Alfred Gislason, Trainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Gislason, der Mitglied einer elfköpfigen Task-Force war, trug im Rahmen eines Workshops maßgeblich zur Entstehung des Handball Performance Index bei.

Dabei standen allen voran folgende Fragen im Vordergrund: Welche Statistiken sind zur Leistungsbewertung im Profi-Handball wirklich relevant? Wie sollten die unterschiedlichen Metriken gewichtet werden? Und welche statistischen Überlegungen müssen für die Berechnung des Handball Performance Index berücksichtigt werden? Dafür erarbeitete die gemeinsam mit der DKB zusammengestellte Task-Force, die sich aus Experten aus dem Leistungshandball und der Wissenschaft zusammensetzte, ein tragfähiges Konzept. Dieses wurde im Rahmen weiterer Workshops mit mehreren aktiven Spielern aus der stärksten Liga der Welt weiterentwickelt. So teilten Handball-Stars wie Patrick Wiencek, Jannick Green oder Marcel Schiller ihre Erfahrungen und Einschätzungen zur positionsspezifischen Ausgestaltung des HPI mit der Expertenkommission.

Auch der frühere Weltklasse-Linksaußen Dominik Klein war bei der Entwicklung des Handball Performance Index maßgeblich involviert: "Die Qualität und Expertise der Task-Force-Teilnehmer war außerordentlich hoch, die Diskussion und der Austausch auf entsprechend hohem Niveau. Es war interessant zu sehen wie unterschiedlich die Bewertung von Spielwirksamkeit und Effektivität tatsächlich ist und welche Faktoren eine Rolle spielen können und sollten."

Die Task-Force setzte sich aus folgenden Personen zusammen:

  • Frank Bohmann (Geschäftsführer der Handball-Bundesliga GmbH)
  • Alfred Gislason (DHB-Bundestrainer)
  • Dr. Patrick Luig (DHB-Bundestrainer Wissenschaft)
  • Dominik Klein (ehem. HBL-Spieler)
  • Martin Strobel (ehem. HBL-Spieler)
  • Johannes Bitter (Spieler, TVB Stuttgart)
  • Karsten Schäfer (Co-Trainer, TVB Stuttgart)
  • Klaus Gärtner (Co-Trainer, Rhein-Neckar Löwen)
  • Prof. Friedemann Schwenkreis (Professor für Wirtschaftsinformatik, Duale Hochschule Baden-Württemberg)
  • Oliver Brosig (Dipl. Statistiker, PlayerScore)
  • René Prüßner (Sportwissenschaftler, Kinexon)

Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga GmbH: "Unsere Fan-Erlebniswelt berührt und ist wichtiger Bestandteil des Fan-Alltags. Hier erzählen wir Geschichten, visualisieren Emotionen und sind im ständigen Dialog mit unseren Fans. Zusammen mit der DKB bereiten wir für unsere Fans die herausragenden Leistungen unserer Spieler datenbasiert, transparent, greifbar und vor allem vergleichbar auf. Ich bin sicher, dass dieses innovative Angebot von Spielern, Klubs und insbesondere unseren Fans genutzt wird. Für uns ist es ein weiterer, konsequenter Schritt in das digitale Zeitalter, den wir gemeinsam mit unserem Partner Deutsche Kreditbank gehen."

04.11.2020 - LIQUI MOLY HBL

Transparent und nachvollziehbar – Neuer „Handball Performance Index“ ermöglicht objektive Spielerbewertung

Köln, 04. November 2020 – Aus einer positionsspezifischen Spieler-Vorauswahl wählt die Handball-Community in den kommenden Tagen den „DKB Spieler des Monats“ für den Oktober 2020. Dabei richtet sich die Bestimmung der Top7 erstmals nach dem neu entwickelten „Handball Performance Index“ (HPI).

29.09.2020 - Intern

Digital, transparent, fair: HBL und DKB starten MVP-Initiative

Datenbasiert. Transparent. Nachvollziehbar. Fan-orientiert. Diese Parameter gelten ab der Saison 2020/21 für die Auszeichnung des „DKB Spieler des Monats“ und „DKB MVP der Saison“ in der „stärksten Liga der Welt“. Wesentliche Grundlage der traditionsreichen Spieler-Ehrung im deutschen Profihandball bilden dann die Leistungsdaten, die von jedem Profi-Spieler in jedem Spiel erhoben werden.