20.06.2022  LIQUI MOLY HBL

„DKB Spieler des Monats Mai": Tim Zechel bekommt die meisten Stimmen!

Der letzte "DKB Spieler des Monats"-Award in dieser Saison geht an Tim Zechel! Der Kreisläufer des HC Erlangen hat fast 50 Prozent aller Stimmen erhalten und auch den Sieger des Vormonats, Omar Ingi Magnusson, hinter sich gelassen.

Im Mai hatten die Fans Tim Zechel noch auf den vierten Platz gewählt, jetzt hat sich der 25-Jährige fast 50 Prozent aller Stimmen gesichert und damit den Titel "DKB Spieler des Monats Juni". Dabei hat der junge Kreisläufer eine echte Starauswahl hinter sich gelassen: Vormonatssieger Omar Ingi Magnusson schaffte es auf Platz zwei, Kiels Nikola Bilyk auf Rang drei. Auch Andy Schmid musste sich in seinem Abschiedsmonat aus der LIQUI MOLY HBL hinter Zechel einordnen, genauso wie Torschützenkönig Hans Lindberg, Kevin Möller und Marcel Schiller.

Das Endergebnis im Überblick:

  1. Tim Zechel mit 45,89% aller Stimmen
  2. Omar Ingi Magnusson mit 35,8%
  3. Nikola Bilyk mit 8,02%
  4. Andy Schmid mit 5,05%
  5. Marcel Schiller mit 2,3%
  6. Hans Lindberg mit 1,72%
  7. Kevin Möller mit 1,21%

Zechel hat im Juni mit dem HC Erlangen zum Saisonabschluss einen Sieg eingefahren und besonders durch seine Treffsicherheit überzeugt. Er leistete sich nur einen Fehlwurf, elf Mal netzte er bei zwölf Versuchen ein. Vier weitere Torbeteiligungen zählt der Kreisläufer, der noch einen Vertrag bis 2023 hat. Klubintern wurde Zechel von den HCE-Fans zusätzlich zum "Spieler der Saison" gewählt.

Zechels Leistungsdaten im Überblick:

Durchschnittlicher HPI: 81
Spiele: 3
Tore: 11
Wurfquote: 91,7 %
Assists: 4
Steals: 2

Grundlage der zur Fan-Wahl vorgeschlagenen Top7 ist der gemeinsam mit der Deutschen Kreditbank (DKB) entwickelte „Handball Performance Index“ (HPI), der auf der Expertise einer hochkarätig besetzten Experten-Task Force basiert.

Veränderungen zur Saison 2021/22 - Der HPI 2.0:

Der HPI 2.0 wurde im Rahmen eines Workshops unter Beteiligung von namhaften Experten aus den Bereichen Leistungssport, Wissenschaft und Medien von der LIQUI MOLY HBL in Zusammenarbeit mit Partner Deutsche Kreditbank AG (DKB) entscheidend weiterentwickelt.

Im Sinne eines einfacheren Zugangs für Sportinteressierte und um Leistungen unterschiedlicher Positionen noch besser vergleichen zu können, werden zukünftig die Werte der Spieler auf einer Skala zwischen 50 und 100 abgebildet. Die Berechnung aus positiven und negativen Aktionen bleibt bestehen. Der Minimal- und Maximalwert der jeweiligen Positionsgruppe aus der Vorsaison bilden den Korridor, in welchem alle neuen Werte ins Verhältnis gesetzt werden. So hatte zum Beispiel „DKB MVP“ Jim Gottfridsson in der Saison 2020/21 gegen die Eulen Ludwigshafen mit 205 den besten HPI eines Rückraumspielers. Dieser Wert stellt für die Rückraumspieler in der Saison 2021/22 die magische 100 dar.

Darüber hinaus wurde anhand der Expertise der Workshop-Teilnehmer auch die Bewertung einzelner Aktionen punktuell angepasst. Technische Fehler fallen nun zum Beispiel weniger negativ ins Gewicht, Zeitstrafen hingegen etwas mehr. Ähnlich verhält es sich bei der Gewichtung von Paraden und Toren. Aufgrund leicht veränderter Treffer-Wahrscheinlichkeiten wurden auch hier leichte Anpassungen vorgenommen.

Über das Sponsoring der DKB: Dem Sport – und insbesondere dem Handball – ist die DKB seit vielen Jahren als Partner eng verbunden. Im Handball engagiert sie sich bereits seit 2006 und unterstützt seitdem an einigen ihrer deutschlandweiten Standorte Handball-Profiklubs. Seit 2009 ist die DKB auch Partner des Deutschen Handballbundes (DHB) und damit Sponsor der deutschen Handballnationalmannschaft. Von der Saison 2012/2013 bis einschließlich der Spielzeit 2018/19 war die DKB zudem Namensgeber der stärksten Handballliga der Welt. Außerdem zeigte sie als erster Sportsponsor in Deutschland – mit der Handball-WM 2017 in Frankreich – ein sportliches Großereignis per Livestream im Internet.