15.06.2022  LIQUI MOLY HBL

"DKB Spieler des Monats Juni": Die 7 Kandidaten

Die Saison 2021/22 in der LIQUI MOLY HBL ist beendet! Im Juni sind nicht nur die letzten Entscheidungen gefallen, es sind auch wieder einige Spieler über sich hinaus gewachsen und haben noch einmal echte Spitzenleistungen gezeigt. Wer hat es in die Top7-Auswahl für die Wahl zum "DKB Spieler des Monats" geschafft? Wen wählen die Fans zum Nachfolger von Omar Ingi Magnusson? Abgestimmt werden kann bis zum Sonntag 19. Juni, 23:59 Uhr.

Torhüter: Kevin Møller (SG Flensburg-Handewitt)

Dauerbrenner Kevin Møller! Auch in den letzten Saisonspielen war Møller für die SG Flensburg-Handewitt weiterhin ein souveräner Rückhalt und hat sich mit seinen Spitzenleistungen zum dritten Mal in Folge in die Auswahl zum "DKB Spieler des Monats" gespielt. Der Däne spielte die drei Partien der SG Flensburg-Handewitt fast komplett durch, gegen Lemgo kam er auf elf Paraden, gegen den Bergischen HC auf 13 und gegen die Füchse sogar auf sensationelle 21 entschärfte Würfe! Damit hat er im Juni 37 Prozent aller Würfe auf sein Tor pariert, eine absolute Top-Quote. 

Durchschnittlicher HPI: 84
Spiele: 3
Paraden: 45
7m-Paraden: 2
Quote: 37,2%
Spielzeit: 155 Min

Linksaußen: Marcel Schiller (FRISCH AUF! Göppingen)

Wie zuletzt im März steht auf der Linksaußen-Position Nationalspieler Marcel Schiller zur Wahl. FRISCH AUF! Göppingen hat sich im Juni mit einem Sieg über die Rhein-Neckar Löwen und dem Unentschieden gegen Lemgo Platz fünf und damit einen internationalen Startplatz gesichert. Besonders überzeugt hat dabei Marcel Schiller! Der 30-Jährige hat in den letzten drei Saisonspielen weitere 21 Tore erzielt und beendet die Saison mit insgesamt 186 Toren auf Platz sechs der Torschützenliste. Besonders treffsicher war Schiller wie gewohnt von der Siebenmeterlinie: In zwölf Versuchen netzte er zehn Mal ein. 

Durchschnittlicher HPI: 82
Spiele: 3
Tore: 21
7Meter-Tore: 10
Wurfquote: 87,5 %
Steals: 2

Rückraum Links: Nikola Bilyk (THW Kiel)

Drei Spiele, drei Siege! Das ist die Bilanz des THW Kiel im Juni. In zwei Partien kam Rückraumschütze Nikola Bilyk zum Einsatz und war besonders nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Sander Sagosen ein wichtiger Erfolgsfaktor. Fünf Tore steuerte der Österreicher zum 26:33-Sieg bei den Rhein-Neckar Löwen bei, sechs sogar zum 42:35-Abschlusserfolg gegen Göppingen. Genauso oft wie er selbst den Ball im Tor untergebracht hat, hat er aber auch seine Mitspieler in Szene gesetzt, sodass er im Juni an insgesamt 22 Zebra-Toren beteiligt war. 

Bei den Verletzungsausfällen des Rekordmeisters ist es besonders wichtig, mit Nikola Bilyk einen Spieler in Top-Verfassung zu haben. Denn für den THW ist die Saison noch nicht ganz vorbei: Am Wochenende spielt der Deutsche Vizemeister im Final Four der EHF Champions League um den Pokal!

Durchschnittlicher HPI: 85
Spiele: 2
Tore: 11
Wurfquote: 84,6%
Assists: 11
Steal: 1

Rückraum Mitte: Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen)

Die "Abschiedstorunee" von Andy Schmid in der LIQUI MOLY HBL hat im Juni ihren emotionalen Höhepunkt und Abschluss gefunden! Nach dem Heimspiel gegen Kiel wurde Schmid in der SAP Arena verabschiedet und durch sein Trikot, das unter das Hallendach gezogen wurde, verewigt. In Magdeburg hat der Spielmacher dann sein letztes Spiel in der HBL bestrittet und noch einmal besonders stark aufgespielt: 13 Tore gingen auf sein Konto, davon sechs per Siebenmeter. Vom Strich blieb er ohne Fehlwurf, insgesamt schaffte er in Magdeburg eine starke Wurfquote von über 80 Prozent.

Verabschiedet sich der fünfmalige MVP der LIQUI MOLY HBL als "DKB Spieler des Monats Juni" aus der Liga?

Durchschnittlicher HPI: 80
Spiele: 3
Tore: 27
7m-Tore: 12
Wurfquote: 72,9%
Assists: 9

Rückraum Rechts: Omar Ingi Magnusson (SC Magdeburg)

Titelverteidigung für Omar Ingi Magnusson? Erst vor kurzem haben die Fans den Magdeburger zum "DKB Spieler des Monats Mai" gewählt, jetzt hat er direkt die Chance auf den nächsten Titel! In den Spielen gegen HBW Balingen-Weilstette, SC DHfK Leipzig und die Rhein-Neckar Löwen hat der Torschützenkönig der Vorsaison 25 Treffer erzielt, die Torjägerkrone damit aber knapp verpasst. Mit insgesamt 237 Treffern in dieser Saison landet der Isländer auf Platz zwei hinter Hans Lindberg mit 242 Toren. 

In einer ganz besonders starken Verfassung zeigte sich Magnusson im Ostderby gegen Leipzig: 13 Tore aus 13 Versuchen, zudem drei Assists führten zum perfekten HPI von 100! 

Durchschnittlicher HPI: 84
Spiele: 3
Tore: 25
7m-Tore: 13
Assists: 8
Steals: 5

Rechtsaußen: Hans Linberg (Füchse Berlin)

Erneut steht auf der Rechtsaußen-Position Dauerbrenner Hans Lindberg zur Wahl! Der Däne hat auch zum Abschluss der Saison weiterhin Spitzenleistungen erzielt. Mit elf Treffern hat er die Füchse Berlin direkt zu Monatsbeginn zum Heimsieg über Minden geführt, in Balingen kamen weitere fünf und beim Saisonabschluss gegen Flensburg neun dazu. Mit insgesamt 242 Tore sich der 40-Jährige zum dritten Mal in seiner Karriere den Titel "Torschützenkönig der Saison" in der LIQUI MOLY HBL gesichert. Mit der Wahl zum "DKB Spieler des Monats Juni" könnte direkt die nächste individuelle Auszeichnung für den Rechtsaußen der Füchse folgen.

Durchschnittlicher HPI: 83
Spiele: 4
Tore: 31
Quote: 85,6%
7Meter: 10
Steals: 4

29.09.2021 -

Handball Performance Index: Datenbasiert, transparent, fair!

Datenbasiert. Transparent. Fan-Orientiert. Zur Saison 2020/21 führte die Handball-Bundesliga GmbH einen neuen Maßstab zur Leistungsbewertung aller Spieler der LIQUI MOLY HBL ein. In Kooperation mit der Deutschen Kreditbank AG und ausgewählten Experten aus dem Spitzensport und der Wissenschaft wurde der Handball Performance Index konzipiert, der anhand ausgewählter Statistiken aller Akteure die sportlichen Leistungen auf sämtlichen Positionen bewerten, analysieren und vergleichen lässt. Zur Saison 2021/22 erfolgt die Weiterentwicklung des HPI, insbesondere in Form einer neuen Werteskala.

Kreis Mitte: Tim Zechel (HC Erlangen)

Wie schon im Vormonat hat es auch dieses Mal wieder Tim Zechel aufgrund seines HPIs in die Auswahl zum "DKB Spieler des Monats Juni" geschafft! Mit dem HC Erlangen hat sich Zechel im Juni gegen Hannover und Minden geschlagen geben müssen, gegen Balingen gab es dann zum Abschluss aber noch einmal zwei Punkte. Damit beendet der HCE die Saison auf dem 12. Tabellenplatz. Der Kreisläufer hat im Juni besonders mit seiner Treffsicherheit überzeugt: Elf Tore aus zwölf Versuchen, also eine Wurfquote von über 90 Prozent. Zudem legte er seinen Mitspielern vier Tore auf und zählt in der Deckung zwei Ballgewinn. 

Durchschnittlicher HPI: 81
Spiele: 3
Tore: 11
Wurfquote: 91,7 %
Assists: 4
Steals: 2