30.03.2021  LIQUI MOLY HBL

"DKB Spieler des Monats" März: Die 7 Kandidaten

Wer wird Nachfolger von Marcel Schiller als "DKB Spieler des Monats"? Im März haben sich zwei Zebras, zwei Magdeburger, der Nordderby-Topscorer, Mindens Shootingstar und Coburgs Tormaschine in die Vorauswahl gespielt. Diese wurde wie immer anhand des "Handball Performance Index" bestimmt. Jetzt entscheiden die Fans! Abgestimmt werden kann bis Montag, 05. April 2021, um 23:59 Uhr.

Torhüter: Jannick Green (SC Magdeburg)

Seit nunmehr 14 Partien ist der SC Magdeburg in der LIQUI MOLY HBL ungeschlagen. Und das hängt ganz zentral mit dem Keeper des SCM zusammen. Jannick Green zaubert eine herausragende Leistung nach der anderen aufs Parkett. Im März hielt der dänische Olympiasieger in jedem Spiel zweistellig und kam auf eine starke Quote von über 36 Prozent gehaltener Bälle.

Durchschnittlicher HPI: 141,5
Spiele: 4
Paradenquote im März: 36,9 %
Paraden:48
Paraden pro Spiel: 12
Spielzeit: 03:32:28 Std

Linksaußen: Hampus Wanne (SG Flensburg-Handewitt)

Hampus Wanne ist in bestechender Form. Der Schwede spielt seit Wochen groß auf und weiß vorallem durch seine hohe Trefffsicherheit zu überzeugen. Im März standen aufgrund von Quarantäne zwar nur zwei Spiele für die SG an, doch Wanne erzielte trotzdem starke 19 Treffer. Ganze zehn davon gelangen ihm gegen den Erzrivalen aus Kiel - Bestwert im Nordderby! 

Durchschnittlicher HPI: 147,0
Spiele: 2
Tore: 19
Tore pro Spiel: 9,5
Wurfquote: 79,2%
7m-Tore und Quote: 6 / 85,7%

Rückraum Links: Doruk Pehlivan (TSV GWD Minden)

Dass Mindens Doruk Pehlivan für den "DKB Spieler des Monats" nominiert werden würde, ist keine große Überraschung. Immerhin stand der junge Türke im März vom 20. bis zum 22. Spieltag drei Mal in Folge in der "Mannschaft des Spieltags" - Saisonrekord! In fünf Partien steuerte der 22-Jährige dabei nicht nur 27 Tore und zwölf Assists bei, sondern überragte auch in der Defensive mit neun Blocks und fünf Steals.

Durchschnittlicher HPI: 151,8
Spiele: 5
Tore: 27
Assists: 12
Blocks: 9
Steals: 5

Rückraum Mitte: Sander Sagosen (THW Kiel)

Sander Sagosen agiert zwar zumeist im linken Rückraum, weiß aber auch auf der Mitte zu überzeugen. Und da er auf dieser Position vom THW gemeldet wurde, schaffte er es mit einem HPI von 146,2 in die Top7 des Monats März. Der norwegische Superstar übernimmt Verantwortung, wirft sich in jeden Zweikampf, setzt sein Mitspieler in Szene und zieht selbst zum Tor. 27 Toren und 24 Assists unterstreichen seine herausragenden Fähigkeiten.

Durchschnittlicher HPI: 146,2
Spiele: 5
Tore: 27
Wurfquote: 62,8%
Assists: 24
Steals: 3

Rückraum Rechts: Omar Ingi Magnusson (SC Magdeburg)

Mit der Verpflichtung von Omar Ingi Magnusson ist dem SC Magdeburg ein echter Coup gelungen. Der 24-Jährige hat voll eingeschlagen und ist neben Keeper Green einer der Hauptgaranten für den Magdeburger Siegeszug. Im vergangenen Monat steuerte er starke 6,5 Tore pro Partie bei und verteilte elf Assists. Zudem ist er mit aktuell 72 verwandelten Strafwürfen der erfolgreichste Siebenmeterschütze der Liga.

Durchschnittlicher HPI: 127,5
Spiele: 4
Tore: 26
Tore pro Spiel: 6,5
Wurfquote: 61,9 %
Assists: 11

04.11.2020 -

Handball Performance Index: Datenbasiert, transparent, fair!

Datenbasiert. Transparent. Fan-Orientiert. Zur Saison 2020/21 führt die Handball-Bundesliga GmbH einen neuen Maßstab zur Leistungsbewertung aller Spieler der LIQUI MOLY HBL ein. In Kooperation mit der Deutschen Kreditbank AG und ausgewählten Experten aus dem Spitzensport und der Wissenschaft wurde der Handball Performance Index konzipiert, der anhand ausgewählter Statistiken aller Akteure die sportlichen Leistungen auf sämtlichen Positionen bewerten, analysieren und vergleichen lässt.

Rechtsaußen: Florian Billek (HSC 2000 Coburg)

Mit 125 Saisontreffern ist Florian Billek der mit Abstand torgefährlichste Spieler des HSC 2000 Coburg. Der 32-Jährige trifft und trifft und trifft - ganz egal gegen welchen Gegner. Dies bekam sogar der große THW Kiel zu spüren, dem der Rechtsaußen ganze neun Tore einschenkte. Zudem überzeugte er im März mit einer Trefferquote von 78,8 Prozent und einem durchschnittlichen HPI von 131,3.

Durchschnittlicher HPI: 131,3
Spiele: 4
Tore: 26
Tore pro Spiel: 6,5
Wurfquote: 78,8%
Tore gegen THW: 9

Kreis Mitte: Patrick Wiencek (THW Kiel)

5, 8, 5, 3 - So liest sich die Torausbeute von Patrick Wiencek im März. Wenn der deutsche Nationalspieler auf der Platte stand, dann traf er auch! Und dass Wiencek so ganz nebenbei auch zu den besten Abwehrspielern der Welt zählt, untermauerte er im Topspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt mit drei ganz wichtigen Blocks.  

Durchschnittlicher HPI: 129,8
Spiele: 5
Tore: 21
Wurfquote: 75%
Blocks: 4
Tore gegen Nordhorn: 8