30.06.2021  2. HBL

Wählt euren 2. HBL-Spieler des Monats Juni!

Der 2. HBL-Spieler des Monats geht für diese Saison in die letzte Runde! Das Aufgebot des Junis kann sich sehen lassen. Mit dabei: vier der Top-6 Torjäger der Saison. Darunter befindet sich ein Meister aus Hamburg und ein Rekordaufsteiger aus Lübbecke sowie ein Flügelflitzer aus Dresden und ein griechischer Shooter aus Großwallstadt. Der ASV Hamm-Westfalen und der TuS N-Lübbecke schicken jeweils zwei Kandidaten ins Rennen. Abgestimmt werden kann bis zum 04. Juli um 23:59 Uhr.

Torhüter: Aljosa Rezar (TuS N-Lübbecke)

Aljosa Rezar ist mit dem TuS N-Lübbecke im Juni Rekordaufsteiger geworden. Doch sein Montat könnte noch ebsser werden, denn der 38-Jährige hat die Chance, sich als "2. HBL-Spieler des Monats" ins Oberhaus zu verabschieden. Im Juni glänzte der Slowene mit 49 Paraden und stärkte dem TuS N-Lübbecke den Rücken. Im Spiel gegen den Dessau-Roßlauer HV 06 ließ Rezar sogar nur sieben Tore zur Halbzeit zu und sicherte damit dem TuS einen deutlichen Sieg.

Rezars Monat in Zahlen:

Durchschnitts-HPI: 144,3
Spiele: 4
Paraden: 49
Paradenquote: 38%
Paradenquote von Außen: 63,3%

Stimme für deinen Favoriten per Klick auf das Bild des Spielers ab:

Linksaußen: Tom Skroblien (TuS N-Lübbecke)

Ein Aufsteiger kommt selten allein! Der TuS N-Lübbecke hat im Juni noch mal richtig Gas gegeben, denn der VfL Gummersbach hatte im Rennen um den Aufstieg in die LIQUI MOLY HBL noch ein Wörtchen mitzureden. Doch insbesondere Tom Skroblien sorgte mit seinen insgesamt 216 Saisontreffer dafür, dass der TuS N-Lübbecke nichts anbrennen ließ. Im Juni war der Linksaußen im Abschluss eiskalt und bewahrte im Gegenstoß eine weiße Weste.

Skrobliens Monat in Zahlen:

Durchschnitts-HPI: 128,8
Spiele: 4
Tore: 26
Wurfquote: 72,7%
Gegenstoßquote: 100%

Rückraum Links: Savvas Savvas (TV Großwallstadt)

Mit 11 Treffern gegen den ASV Hamm-Westfalen startete Savvas Savvas in den Monat Juni und setzte seine starke Torbilanz konstant fort. Der Grieche bewies besonders hinter der Neunmeterlinie seine Torgefahr und war insgesamt 19 Mal aus dem Rückraum erfolgreich. Der clevere Kopf des TV Großwallstadt zeigte auch in der Abwehr sein Können und luchste gar sieben Mal dem gegnerischen Angriff den Ball ab. 

Savvas Monat in Zahlen:

Durchschnitts-HPI: 148,8
Spiele: 4
Tore: 32
Wurfquote: 64,0%
Steals: 7

Rückraum Mitte: Merten Krings (ASV Hamm-Westfalen)

Sechs Mal ungeschlagen in einem Monat! Der ASV Hamm-Westfalen musste im Juni gleich acht Mal ran und verlor davon dank seiner zwei Torgranten nur zwei Partien. Einer der Erfolgsfaktoren ist Merten Krings, der Dreh- und Angelpunkt im Spiel des ASV. Der erfahrene Spielmacher ist für seine Teamkollegen besonders wertvoll. Im Juni traf er nicht nur 41 Mal, sondern steuerte auch 18 Assists zum Erfolg seiner Teamkollegen bei.

Krings Monat in Zahlen:

Durchschnitts-HPI: 126,3
Spiele: 7
Tore: 41
Wurfquote: 65,1%
Assists: 18

Rückraum Rechts: Jo Gerrit Genz (ASV Hamm-Westfalen)

Jo Gerrit Genz ist der Shootingstar des ASV Hamm-Westfalen und der entscheidene Mann, wenn es in die Crunchtime geht. Im Spiel gegen die HSG Konstanz klaute er dem Team vom Bodensee durch einen grandiosen Freiwurf in letzter Sekunde einen Punkt im Abstiegskampf. Der Torgarant steht wie sein Teamkollege Merten Krings zum ersten Mal zur Wahl des "2. HBL-Spieler des Monats Juni".

Genz Monat in Zahlen:

Durchschnitts-HPI: 136,1
Spiele: 7
Tore: 42
Wurfquote: 68,9%
Tore pro Spiel: 6

04.11.2020 -

Handball Performance Index: Datenbasiert, transparent, fair!

Datenbasiert. Transparent. Fan-Orientiert. Zur Saison 2020/21 führt die Handball-Bundesliga GmbH einen neuen Maßstab zur Leistungsbewertung aller Spieler der LIQUI MOLY HBL ein. In Kooperation mit der Deutschen Kreditbank AG und ausgewählten Experten aus dem Spitzensport und der Wissenschaft wurde der Handball Performance Index konzipiert, der anhand ausgewählter Statistiken aller Akteure die sportlichen Leistungen auf sämtlichen Positionen bewerten, analysieren und vergleichen lässt.

Rechtsaußen: Lukas Wucherpfennig (HC Elbflorenz 2006)

Neben Tom Skroblien reiht sich ein weiterer Top-Torjäger in das Aufgebot der Wahl zum "2. HBL-Spieler des Monats Juni". Lukas Wucherpfennig und der HC Elbflorenz 2006 legten einen wahnsinnigen Endspurt in der 2. HBL hin und schlugen in eigener Halle sogar den Meister aus Hamburg. Im Spiel gegen den HSVH saß jeder von den insgesamt neun Würfen des flinken Rechtsaußen. Der abgezockte Torschütze war im Gegenstoß makellos und glänzte auch vom Siebenmeterstrich. 

Wucherpfennigs Monat in Zahlen:

Durchschnitts-HPI: 136,6
Spiele: 5
Tore: 37
Siebenmeterquote: 14/16
Gegenstoßquote: 100%

Kreis Mitte: Niklas Weller (Handball Sport Verein Hamburg)

Kapitän, Dauerbrenner und Aufsteiger! Niklas Weller war nicht nur im Juni überragend, sondern in der gesamten Saison einer der wichtigsten Schlüsselspieler der Hamburger. Darum ist es kein Wunder, dass der Kreisläufer bereits im Februar "2. HBL-Spieler des Monats" wurde und im März erneut im Aufgebot stand. Der treffsichere Siebenmeterschütze verwandelt nicht nur eiskalt, sondern arbeitet auch für seine Siebenmeter. Im Juni war er mit 29 Toren kaum zu stoppen und zog im Angriff acht Strafwürfe für den HSVH.

Wellers Monat in Zahlen:

Durchschnitts-HPI: 132,8
Spiele: 4
Tore: 29
Wurfquote: 82,9%
7m-Quote: 82,4%

02.10.2019 -

Der Spieler des Monats - Die Regeln zur Wahl

Wer war der beste Spieler des Monats in der 2. HBL? Diese Frage wird in der Saison 2020/21 erstmals auf Basis des "Handball Performance Index" ermittelt. Die sieben besten Spielen auf ihrer jeweiligen Position stehen den Fans per Online-Voting zur Wahl.