06.03.2015  REWE Final4

REWE Final Four: Kult-Trainer Holger Stanislawski zieht Halbfinals

SPORT1 überträgt die Auslosung zum REWE Final Four am 13. März ab 11.00 Uhr live in TV und Online.

Fußball war gestern, heute ist Handball: Der Name Holger Stanislawski ist eng mit Hamburg und Fußball verbunden. Der Kult-Trainer, der als Unternehmer ein REWE-Center im Hamburger Stadtteil Winterhude betreibt, steht in der Hansestadt und darüber hinaus aber auch für Leistung, Leidenschaft und Sportbegeisterung. Das macht ihn zum idealen Botschafter des Hamburger Sports. Als solcher ist es Holger Stanislawski eine Herzensangelegenheit am Freitag, den 13. Februar, um 11.00 Uhr, die Halbfinalpaarungen des REWE Final Four um den DHB-Pokal 2014/15 in der Elbmetropole und Sportstadt zu ziehen. Das Pokalfinale des deutschen Handballs gilt als weltweit populärster Klubhandballevent und findet seit 1994 in Hamburg statt.      
 
In diesem Jahr wird das Pokalfinale am 9./10. Mai vor dann insgesamt 26.000 Zuschauern in der O2 World Hamburg ausgespielt. Erstmals wird dabei REWE als Namensgeber des Premiumevents für mindestens drei Jahre in der Hamburger Metropole auftreten.
Die DKB Handball-Bundesliga und REWE lädt Medienvertreter ein zur   
 
Auslosung der Halbfinals im REWE Final Four 2014/15 mit Holger Stanislawski
und anschließender Pressekonferenz, am Freitag, den 13. März, 11 Uhr,
O2 World, Blue Room, Sylvesterallee 10, 22525 Hamburg
 
Als Ansprech- und Interviewpartner stehen Ihnen neben Holger Stanislawski  die Geschäftsführer der vier qualifizierten Klubs zur Verfügung. Die REWE als neuer Namensgeber des weltweit populärsten Klubhandballevents wird vertreten durch Herrn Peter Maly, Regionsleiter REWE Nord. Komplettiert wird das Podium durch Frank Bohmann, Geschäftsführer der DKB Handball-Bundesliga.
 
Für eine möglichst zeitnahe Anmeldung sind wir Ihnen sehr verbunden. Spätestens sollte Ihre Anmeldung am Mittwoch, den 11. März, 16.00 Uhr, schriftlich per E-Mail oder Telefax vorliegen.
 
Anmeldungen und Rückfragen bitte an Oliver Lücke: luecke@dkb-handball-bundesliga.de sowie per Telefax unter 0231 286 589-99. Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gerne unter 0231 286 589-31 zur Verfügung.