06.12.2022  LIQUI MOLY HBL

Neuer Keeper für den SC DHfK: Domenico Ebner wechselt von den Recken nach Leipzig

Der italienische Nationaltorhüter Domenico Ebner wechselt zur Saison 2023/24 von der TSV Hannover-Burgdorf zum SC DHfK Leipzig. Ebner unterschrieb in Leipzig einen Zweijahresvertrag bis 2025 mit Option auf eine weitere Spielzeit und soll gemeinsam mit Kristian Saeveras (Vertrag bis 2025) in den kommenden Jahren ein starkes Gespann im DHfK-Kasten bilden. Das gab der SC DHfK am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt.

Der 28-Jährige Ebner spielt aktuell für den Bundesliga-Konkurrenten TSV Hannover-Burgdorf und nutzt eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, um schon im kommenden Sommer nach Leipzig zu wechseln. „Karsten Günther und Milos Putera haben mich für das aufstrebende Projekt in Leipzig begeistert. Ich freue mich auf eine tolle Stadt und einen familiären Verein. Mit meinen Leistungen möchte ich die Begeisterung für den Handball in Leipzig unterstützen“, so Domenico Ebner, der im bisherigen Saisonverlauf statistisch gesehen mit 34,5 Prozent abgewehrten Würfen zu den Top-5-Torhütern der stärksten Liga der Welt zählt. Schon in der vergangenen Spielzeit zeigte Ebner in Hannover regelmäßig herausragende Leistungen und wurde von den Fans zum „Recken der Saison“ gewählt.

Beim SC DHfK Leipzig möchte er an diese Leistungen anknüpfen und sich weiterentwickeln: „In Leipzig möchte ich für mich persönlich wie auch sportlich die nächsten Schritte gehen. Eine neue Herausforderung in einem neuen Verein bedeutet auch immer einen Schritt aus der Komfortzone. Hierbei freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Milos Putera. Er hat in den letzten Jahren die Leipziger Torhüter durch das tägliche Training besser gemacht“, sagt Ebner und blickt voller Vorfreude auf seine Zeit in der DHfK-Handballfamilie. „Besonders freue ich mich auf das Team und die Zusammenarbeit mit der Mannschaft. Mit den Leipzig-Fans im Rücken möchte ich mit der Mannschaft die Ziele erreichen, die wir uns vornehmen.“

„Domenico ist für mich mittlerweile ein erfahrener Bundesligatorhüter, der mit Bietigheim und Hannover schon viele Jahre in der 1. Liga gespielt hat und überall gute Quoten aufweisen konnte. Er ist außerdem ein Teamplayer, der mit seinen Emotionen die eigene Mannschaft und das Publikum mitreisen kann. Ich glaube, er ist in den letzten Jahren ein bisschen unter dem Radar der Top-Clubs gelaufen. Deshalb freue ich mich sehr, dass sich Domenico für Leipzig entschieden hat und ich mit ihm zusammenarbeiten kann“, so Torwarttrainer Milos Putera.

Die Verpflichtung von Domenico Ebner bedeutet gleichzeitig, dass der zum Saisonende auslaufende Vertrag mit Mohamed El-Tayar nicht verlängert wird. „Mo hat zu Jahresbeginn einen sehr großen und mutigen Schritt raus aus der Heimat und rein in die stärkste Liga der Welt sowie eine neue Kultur gewagt und uns damit enorm weitergeholfen. Er ist extrem ehrgeizig und will sich ständig weiterentwickeln, als Torhüter und Persönlichkeit. Daher bin ich sicher, er macht seinen Weg und würde mich freuen, wenn er auch kommende Saison der Liga erhalten bleibt. Bis dahin haben wir allerdings mit Kristian und ihm als Duo noch einiges vor“, erklärt Geschäftsführer Karsten Günther.

Quelle und Foto: SC DHfK