25.11.2021  LIQUI MOLY HBL

Matchday: Schwabenderby in Balingen, Aufsteiger-Duell in Lübbecke

Der 13. Spieltag der LIQUI MOLY HBL steht in den Startlöchern. Vier Partien stehen am heutigen Donnerstagabend auf dem Programm und werden jeweils zu gewohnter Zeit um 19.05 Uhr angepfiffen. Welche Teams beenden den November mit einem Sieg?

HBW Balingen-Weilstetten vs. FRISCH AUF! Göppingen

In der Balinger SparkassenArena wird am Abend das Schwabenderby zwischen Gastgeber HBW und den Gästen aus Göppingen angepfiffen. Die Favoritenrolle geht dabei eindeutig an die Gäste, die momentan auf Tabellenplatz sechs stehen. Zwar konnte FAG lediglich eines der letzten sieben Ligaspiele gewinnen, hatte es in den vergangenen Wochen aber auch regelmäßig mit den Spitzenteams der Liga zu tun. Im Lager der Hausherren kann man mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht wirklich einverstanden sein. Gerade einmal sechs Zähler stehen auf der Habenseite, gleichbedeutend mit Tabellenplatz 15. In der Vorwoche unterlag man in Wetzlar sang- und klanglos 33:21. Im Derby muss nun definitiv ein anderes Gesicht her. Jenes, das man in dieser Spielzeit besonders gerne in heimischer Halle zeigt. Alle drei Saisonsiege feierte HBW vor eigenem Publikum. Der letzte Heimsieg im Schwabenderby gegen Göppingen liegt allerdings über neun Jahre zurück - vielleicht ist es heute Abend an der Zeit.

MT Melsungen vs. Rhein-Neckar Löwen

Melsungen gegen die Rhein-Neckar Löwen - das klingt zunächst nach einem Topspiel in der stärksten Liga der Welt. Die Realität sieht jedoch anders aus. Beide Mannschaften laufen ihren Erwartungen bisher hinterher. Der Tabellenzehnte empfängt den Zwölften. In den letzten Wochen lief es für die Hausherren aber insgesamt doch etwas besser. Man musste lediglich eine Niederlage in den letzten sechs Partien hinnehmen. Die Gäste hingegen mussten erst vorgestern die nächste Enttäuschung verdauen. Den sicher geglaubten Heimsieg gegen Leipzig verspielte das Team von Trainer Klaus Gärtner noch in den letzten Sekunden - definitiv ein verlorener Punkt. 

Der Blick auf die Statistik lässt die Löwen in die Favoritenrolle rücken. Von 32 zurückliegenden Ligaduellen konnte Melsungen nur sieben gewinnen. Und doch dürfte dies heute Abend überhaupt keine Rolle spielen, wenn beide Mannschaften gleichermaßen unter Druck stehen und im direkten Duell unbedingt ein Ausrufezeichen setzen wollen.

TuS N-Lübbecke vs. Handball Sport Verein Hamburg

In der Merkur Arena zu Lübbecke kommt es am Abend zum Duell der beiden Aufsteiger, die beide schon für ordentlich Furore in dieser Spielzeit gesorgt haben. Die Gäste aus Hamburg mit zwölf Zählern auf der Habenseite sicherlich noch etwas häufiger, die Hausherren mit dem Sieg gegen Rekordmeister Kiel noch etwas impulsanter. In der zurückliegenden Zweitliga-Saison konnte der HSVH das Gastspiel in Lübbecke mit 28:24 für sich entscheiden. Das Rückspiel in Hamburg endete 25:25. Müsste man eine Prognose für die heutige Partie abgeben, dürfte sie ähnlich knapp ausfallen. Fest steht, die Hausherren brauchen die Punkte im Abstiegskampf derzeit etwas dringender als die Gäste.

HC Erlangen vs. TVB Stuttgart

Nach dem hart erarbeiteten 25:25-Unentschieden beim heimstarken Bergischen HC trifft der HC Erlangen am 13. Spieltag der Saison auf den Tabellensiebzehnten TVB Stuttgart. Die Gäste konnten in dieser Saison zwar erst fünf Pluspunkte sammeln, überzeugten aber zuletzt beim Heimspiel gegen die Füchse Berlin auf ganzer Linie. In einer hart umkämpften Partie sicherte sich das Team von Trainer Roi Sánchez ein 32:32-Remis. Zu welch starken Leistungen der TVB im Stande ist, zeigten die Schwaben auch schon bei den hauchdünnen Niederlagen gegen Flensburg (30:29) und Wetzlar (35:34), sowie beim klaren 35:30-Heimsieg gegen die Rhein-Neckar Löwen. Die Hausherren, nach drei Spielen ohne Niederlage voller Selbstbewusstsein, sollten also gewarnt sein. Auch in diesem Duell des Donnerstags wäre ein spannender Schlagabtausch keine Überraschung.

Foto: Strohdiek