02.02.2021  Handball Weltmeisterschaft

"Aus der LIQUI MOLY HBL zur WM": Die 8 Weltmeister

Mit einem grandiosen Finale zwischen Dänemark und Schweden (26:24) endete am Sonntag die Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten – und befeuerte damit gleichzeitig die Vorfreude auf die Wiederaufnahme des Spielbetriebes in der LIQUI MOLY HBL. Denn das hochklassige Endspiel zeigte mal wieder beispielhaft, warum die LIQUI MOLY HBL die „stärkste Liga der Welt“ ist. Die Dänen verteidigten ihren WM-Titel mit – und vor allem auch durch und wegen – acht HBL-Profis aus vier Klubs, auf die sich Trainer Nicolaj Jacobsen absolut verlassen konnte.

„Nicolaj hatte auch während der WM Kontakt zu unserem Trainer Maik Machulla“, verriet Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke. Das macht Sinn. Denn mit drei Spielern stellte die SG Flensburg-Handewitt das größte HBL-Kontingent an „WM-Dänen“. Jacobsen hatte die SG-Profis Lasse Svan, Mads Mensah Larsen und Simon Hald nominiert. Die Landin-Brüder Niklas und Magnus spielen für den THW Kiel. Jacob Holm und Lasse Andersson kehren als Weltmeister zu den Füchsen Berlin zurück. Und mit Johan Hansen haben nun auch die „Recken“ der TSV Hannover-Burgdorf einen stolzen Weltmeister in ihren Reihen.

Auf diese acht Weltmeister, allesamt facettenreiche Sieger-Typen, freuen wir uns in der LIQUI MOLY HBL:

Die 3 Weltmeister der SG Flensburg-Handewitt:

Ein Klub mit ganz erheblich skandinavisch geprägter DNA, direkt an der dänischen Grenze. Das SG-Leistungsträger-Trio Svan/Hald/Larsen war auch für den dänischen Erfolg elementar wichtig. Routinier und Rechtsaußen Lasse Svan hat sich im Finale eine Wadenverletzung zugezogen, fällt vorerst aus. Aber der Kapitän der SG, immerhin schon 37 Jahre alt und mit Vertrag bis 2022 ausgestattet, möchte nach seinem zweiten WM-Titel mit Dänemark auch die nächste Meisterschaft mit der SG attackieren. „Lasse ist der erfolgreichste Sportler Dänemarks“, sagt Schmäschke. Er hat – genau wie Torwart Niklas Landin – durchweg alle wichtigen Titel national, international für Klub und Nation, gewonnen. Zudem ist er ein Billard-Ass, war mal seeländischer Billard-Meister. Svan ist außerdem ausgebildeter Mentalcoach.

Die dauerhafte Fröhlichkeit von Allrounder Mads Mensah Larsen muss nicht antrainiert werden, diese Mentalität liegt ihm im Blut. „Seine positive Energie ist enorm wichtig für jedes Team“, lobt Schmäschke den Mann, den die SG von den Rhein-Neckar Löwen in den Norden geholt hat. Noch als Löwe hatte Larsen einst seiner Freundin in der vollen Mannheimer SAP-Arena einen Heiratsantrag gemacht! Angenommen. Larsen hat außerdem mit über 140 km/h den härtesten Wurf aller HBL-Profis. Der hünenhafte Kreisläufer Simon Hald teilte sich für die Dänen viel Spielzeit mit Anders Zachariassen. Klappte bestens. Kein Wunder, denn bis im Vorjahr hatte Zachariassen selbst sechs Jahre in Flensburg gespielt.

Die Weltmeister-Brüder des THW Kiel:

Die meisten Schlagzeilen nach dem WM-Triumph gab es in Dänemark für Torwart-Gigant Niklas Landin. „Er hat gezeigt, warum er der beste Torwart der Welt ist“, sagte Dänen-Trainer Nicolaj Jacobsen. Welthandballer Landin brillierte in den Knockout-Spielen der WM mit überragenden Paraden, gilt mit Recht als Hauptgarant der Titelverteidigung. Dabei wird er die berechtigten Lobgesänge eventuell gar nicht so gut hören, denn er ist seit frühester Kindheit auf einem Ohr taub. Sein Bruder Magnus hatte während der WM unter anderem durch seine absolute Nervenstärke bei Siebenmetern geglänzt. Die Mischung aus Niklas-Paraden und Magnus-Siebenmetern hatte Dänemark überhaupt erst das Viertelfinal-Drama gegen Gastgeber Ägypten überstehen lassen.

Dänemarks Zukunft von den Füchsen Berlin

Ich bin hier, um Titel zu gewinnen“, sagte Andersson, als er zu dieser Saison vom FC Barcelona zu den Füchsen gewechselt war. Nun hat er den ersten Titel als Füchse-Profi mit Dänemark ergattert. „Einen besseren Profi als Lasse habe ich noch nicht erlebt“, lobt ihn Füchse-Vorstand Stefan Kretzschmar. Er würde ständig Extra-Schichten schieben, extrem auf seinen Körper achten. Bei den Füchsen soll Andersson eine Führungsrolle übernehmen. Bei Dänemark gilt er auch als Mann für die Zukunft. Jacob Holm erzielte bei der WM wichtige Tore für die Dänen. Der spielt seit 2018 für die Füchse. Sein Deutsch hat er dabei durch das ständige Schauen von TV-Serien wie „Dogs of Berlin“, „How I met your mother“ und „Modern Family“ perfektioniert. Für Andersson und Holm war es die erste WM-Teilnahme.

Recken-Neuzugang Johan Hansen

Fußball-Nationalspieler wird Handball-Weltmeister?!? Geht nicht? Geht doch! Johan Hansen war als Fußballer einst Nationalspieler der zu Dänemark gehörenden Faröer-Inseln. Erst 2013 entschied er sich für Handball und gegen Fußball. Wohl richtig so. Denn Fußball-Weltmeister mit den Faröer? Das ist eher unwahrscheinlich.