13.11.2020  LIQUI MOLY HBL

Aufgrund vorsorglicher Quarantäne: Göppingen sagt Heimspiel gegen Wetzlar ab

Das Heimspiel von FRISCH AUF! Göppingen gegen die HSG Wetzlar an diesem Wochenende wird abgesagt. Das gab der Verein an diesem Freitagmittag bekannt. Da sich mehrere Spieler in vorsorglicher Quarantäne befinden, nahm Göppingen von dem Recht Gebrauch, das Spiel ausfallen zu lassen. Wann die Partie gegen die HSG Wetzlar nachgeholt wird, ist noch unklar.

Das ursprünglich für den kommenden Sonntag angesetzte Spiel der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga von FRISCH AUF! Göppingen gegen die HSG Wetzlar fällt aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die HBL hat heute Vormittag beschlossen, dass auch am anstehenden 8. Spieltag Spiele verlegt werden können, wenn zwei oder mehr Nationalspieler pro Mannschaft von Erkrankungen oder Quarantänen betroffen sind. FRISCH AUF! und die HSG Wetzlar haben daraufhin vereinbart, dass sie aus Gründen der Gesundheitsvorsorge eine Spielverlegung vorsehen, denn neben den beiden in Quarantäne befindlichen FRISCH AUF!-Spielern Sebastian Heymann und Marcel Schiller sind auf beiden Seiten auch die Torhüter Till Klimpke und Urh Kastelic derzeit von vorsorglich gewählten Schutzmaßnahmen betroffen.

Das Spiel FRISCH AUF! Göppingen gegen HSG Wetzlar wird – in Abstimmung mit der LIQUI MOLY HBL - zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Text: FRISCH AUF! Göppingen

Bild: Wolf