05.04.2019  2. Handball-Bundesliga

Neun Spiele der 2HBL am Freitag: Zwischen Aufstiegslust und Kellerfrust

Gleich neun von zehn Partien des 29. Spieltags werden am Freitag angepfiffen! Neben dem Topspiel zwischen dem HBW Balingen-Weilstetten und dem TUS N-Lübbecke geht es in mindestens drei Spielen um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Welches Team kann sich mit einem Sieg aus dem Keller retten? Und wer füllt sein Punktekonto mit Big Points für den Aufstieg? Alle Spiele wie immer live bei handball-deutschland.tv.

Beim ASV Hamm-Westfalen ist an diesem Freitag der EHV Aue zu Gast. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende stecken die Gäste weiter im Abstiegskampf, können mit einem Sieg aber etwas Abstand auf den Keller schaffen. Erwartet wird in Hamm also ein hochmotivierter Gegner, der allerdings auch spielerisch mit dem besten Team der Rückrunde mithalten muss, um zählbares einzufahren. Mit einem Sieg bleiben die Westfalen weiter dicht an den Aufstiegsplätzen. Anpfiff ist um 19:15 Uhr. 

Der VfL Lübeck-Schwartau empfängt am 29. Spieltag den TV 05/07 Hüttenberg. Nach zunächst sechs Siegen in Folge musste der VfL am letzten Wochenende eine überraschende Niederlage gegen den TSV Bayer Dormagen hinnehmen. Das soll im heutigen Spiel wieder gut gemacht werden! Dabei soll vor allem die Deckung der Lübecker zu ihrer gewohnten Stabilität zurückfinden, um die Hüttenberger, samt Neuzugang Carlos Prieto, zu stoppen. 

Ein weiterer Kracher des 29. Spieltags findet in Essen statt! Dort empfängt der Tabellensiebte den Tabellenzweiten HSC 2000 Coburg. Zwar konnten die Gastgeber die letzten drei Spiele nicht für sich entscheiden, jedoch steht die Mannschaft nicht unverdient mit 33:23 Punkten im oberen Tabellendrittel der 2. Handball-Bundesliga. Der Aufstiegsfavorit HC 2000 Coburg weiß um die Qualität der Essener, wurde doch das Hinspiel knapp verloren. Wer im Rückspiel die Nerven behält und die Punkte einfährt, entscheidet sich heute Abend um 19:30 Uhr. 

Am 29. Spieltag ist die HSG Nordhorn-Lingen beim HC Elbflorenz zu Gast. Im Spiel gegen den Tabellendritten geht es für die HC um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Mit einem Sieg kann sich die Mannschaft womöglich von den Abstiegsplätzen befreien, darum geht die Mannschaft gegen den Favoriten aus Nordhorn mutig ins Spiel. Doch auch die HSG benötigt die Punkte, um den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht zu verlieren. 

Am heutigen Spieltag hat der TuS Ferndorf das Tabellenschlusslicht HC Rhein-Vikings zu Gast. Gegen die bereits abgestiegenen Gäste möchte das TuS-Team nach zunächst sechs sieglosen Spielen wieder Punkte sammeln. Hoffnung darauf geben die Auftritte der Mannschaft in den vergangenen Spielen und dass Trainer Michael Lerscht auf einen vollen Kader zugreifen kann. Anpfiff der Partie ist um 19:30 Uhr. 

Der Vorletzte der 2. Handball-Bundesliga TV Großwallstadt empfängt heute den TV Emsdetten zum Heimspiel. Für die Gastgeber muss dringend ein Sieg her, um im Abstiegskampf gegen die Konkurrenten mitzuhalten. Doch auch die Gäste benötigen bis Saisonende noch vier Siege, um den Klassenerhalt zu sichern. Die Ausgangslage verspricht also ein spannendes und kampfbetontes Spiel beim heimstarken TVG. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. 

Der Dessau-Rosslauer HV steckt mitten im Abstiegskampf. Um sich dort etwas Luft zu verschaffen, muss dringend ein Sieg her. Am besten im heutigen Heimspiel gegen die DJK Rimpar Wölfe! Während die Gäste durch gute Partien und wichtige Siege bis ins Mittelfeld vorrückten, müssen die Gastgeber nach durchwachsener Rückrunde um den Klassenerhalt kämpfen. Im Hinspiel wurden sich die Punkte geteilt, doch das dürfte den Gastgebern heute nicht reichen. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. 

Das Topspiel des 29. Spieltags findet zwischen dem HBW Balingen-Weilstetten und dem TuS N-Lübbecke statt. Die Gastgeber wollen ihre Serie nach 23 ungeschlagenen Heimspielen auch gegen den Tabellenfünften nicht reißen lassen. Doch wenn Lübbecke die Chance auf den Aufstieg nicht verlieren möchte, muss für die Gäste ein Sieg her, um den Abstand auf die Aufstiegsplätze zu verkürzen. 

Ein Abstiegskracher des 29. Spieltags findet heute in Hagen statt. Der VfL hat den TSV Bayer Dormagen zu Gast, der lediglich mit drei Punkten Vorsprung auf dem 13. Tabellenplatz liegt. Mit einem Sieg kann sich der VfL Eintracht Hagen etwas von den Kellerplätzen lösen. Doch mit Dormagen kommt eine hochmotivierte Mannschaft, die ihre Serie von drei Siegen in Folge gerne weiterführen möchte. 

Abstiegskampf im Norden! Der Handball Sport Verein Hamburg, der mit 24:32 Punkten auch noch um den Klassenerhalt zittert, hat den Wilhelmshavener HV zu Gast. Beide Mannschaften trennen nur vier Punkte, aber sechs Tabellenplätze. Im Keller bleibt es also spannend und jeder Punktgewinn sind Big Points im Abstiegskampf. Wer in dieser Partie die Oberhand behält, entscheidet sich heute Abend. Anpfiff ist um 20:00 Uhr.

Handball-deutschland.tv übertragt alle Spiele live!

Foto: Oliver Krato