06.05.2019  2. Handball-Bundesliga

Der TV Emsdetten feiert gegen den Dessau-Roßlauer HV endlich wieder einen Sieg

Am Sonntagnachmittag gewinnt der TV Emsdetten ein knappes Spiel mit 27:26 beim Dessau-Roßlauer HV und verschafft sich durch den ersten Sieg nach fünf sieglosen Partien in Serie etwas Luft im Abstiegsrennen. Der TVE ist nun drei Plätze weg von den Abstiegsplätzen und lässt Dessau-Roßlauer HV im Tabellenkeller zurück. Der Abstiegskampf bleibt weiter spannend in der 2. Handball-Bundesliga.

Es war das erwartete Kampfspiel in der 2. Handball-Bundesliga. Beide Mannschaften brauchen dringend die Punkte für den Verbleib in der Liga. Lange sah es nach einem Sieg für die Gastgeber aus, doch der TVE behielt einen kühlen Kopf und sicherte sich in den letzten Minuten den knappen Sieg.

Die beiden überragenden TVE-Akteure Janko Bozovic und Merten Krings eröffneten mit ihren beiden Treffern die Partie. Die ersten Minuten wurden von guten Abwehrreihen auf beiden Seiten bestimmt. Vier Tore des DRHV und nach elf Minuten stand es 4:2 für die Gastgeber. Es ging hin und her in der ersten Hälfte und kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Die Führung wechselte mehrmals. Über 8:8 in der 20. Minute gingen die Dessau mit einem knappen Vorsprung in die Pause (14:13).

Der Anfang der zweiten Halbzeit gehörte dann dem Dessau-Roßlauer HV. Jeder Treffer saß und auch der Heimkeeper kam immer besser in die Partie. In der 37. Minute gelang sogar die 3-Tore-Führung durch den guten Tomas Pavlicek. Der TVE blieb dran und gab sich nicht auf. Durch eine gute, kämpferische Mannschaftsleistung holten die Emsdettener auf und kamen Tor um Tor heran. 10 Minuten vor Spielende gelang der Ausgleichstreffer zum 21:21. Es ging in die heiße Endphase, in der nun der TVE immer 1-2 Tore in Führung ging. 25 Sekunden vor dem Ende dann der Anschlusstreffer des DRHV. Auszeit Kubes und die Mannschaft behielt die Nerven, spielte die letzten Sekunden routiniert herunter. Am Ende reichte es für den knappen aber verdienten und vor allem wichtigen Sieg des TV Emsdetten

TVE: Bozovic 10/2, Krings 7, Kolk 3, Holzner 3/2, Wesseling 2, Franke 1, Dräger 1, Weischer, Terhaer, Hübner, Toom, Smits, Kropp, Ferjan 2 Paraden, Madert 1 Parade

Quelle: TV Emsdetten

Foto: Piech