24.10.2020  2. HBL

Matchday 2.HBL: Hamm will weiße Weste gegen Dessau wahren, Hüttenberg den ersten Sieg

Drei Spiele stehen am Samstagabend in der 2.HBL an. Darunter das Topspiel in Hamm und der HC Elbflorenz darf endlich wieder ran. Nachdem das letzte Spiel der Dresdner coronabedingt abgesagt wurde, dürfen sich die Jungs von Coach Rico Göde mit dem TV Hüttenberg duellieren. Die Mittelhessen wollen endlich die ersten Zähler in der noch jungen Saison und werden alles in die Waagschale werfen. Zu den Vorberichten:

VFL LÜBECK-SCHWARTAU VS. WILHELMSHAVENER HV

Das der Aufsteiger aus Wilhelmshaven nach fünf Spieltagen vor dem VfL stehen würde, hätten selbst die kühnsten Experten wohl nicht voraus gesagt. Doch nach zwei Siegen in drei Spielen rangiert der Aufsteiger momentan auf einem starken sechsten Rang. Die Gastgeber hingegen stehen etwas hinter ihren Erwartungen auf Platz 14. Nach der Spielabsage gegen Ferndorf konnte sich das Team von Piotr Przybecki noch intensiver mit dem WHV beschäftigen: „Wir konnten uns in Ruhe vorbereiten, aber auf uns wartet eine sehr schwere Aufgabe“, sagt Torhüter Dennis Klockmann.

Zum Vorbericht Lübeck

ASV HAMM-WESTFALEN VS. DESSAU-ROSSLAUER HV 06

Topspiel in Hamm! Der Erste gegen den Dritten! Am fünften Spieltag kommt es bereits zum nächsten einem Kracher in der 2.HBL. Die Gastgeber treffen auf das Überraschungsteam aus Dessau und wollen ihre weiße Weste wahren. Nach dem Kraftakt gegen Rimpar und dem Sieg gegen den VfL Gummersbach soll nun der DRHV die nächsten beide Punkte liefern. Doch die Gäste spielen bisher eine fulminante Saison mit drei Siegen aus vier Spielen. Lediglich in Konstanz musste man bisher eine Niederlage hinnehmen und das soll laut Chefcoach Uwe Jungandreas auch so bleiben. Jungandreas weiß aber auch: "Aufgrund der aktuellen Verletzungssituation wird das für uns mit nur zehn Feldspielern eine Herkulesaufgabe beim Tabellenführer. Der ASV Hamm-Westfalen steht momentan zurecht an der Tabellenspitze."

Zum Vorbericht Hamm

Zum Vorbericht Dessau

TV 05/07 HÜTTENBERG VS. HC ELBFLORENZ 2006

Nach zwei knappen Niederlagen gegen die Aufstiegsaspiranten aus Bietigheim und Gummersbach möchte der TV 05/07 Hüttenberg am Samstagabend gegen den HC Elbflorenz 2006 die englische Woche mit einem Erfolg abschließen. Aber genau das nimmt sich natürlich auch der Gegner aus Dresden vor, vor allem nachdem das letzte Duell, das Ost-Derby gegen den EHV Aue, coronabedingt abgesagt werden musste. Dennoch sind die Gäste positiv und wollen in Mittelhessen nichts herschenken. So hat HCE-Spieler Arseniy Buschmann das Ziel in Hüttenberg klar im Blick: „Wir wollen natürlich beim TV unsere Erfolgsserie ausbauen.“

Zum Vorbericht Hüttenberg

Zum Vorbericht Elbflorenz

Foto: Thürmer