20.11.2020  2. HBL

Wegen Corona: Gummersbach und Bietigheim müssen Spiele verlegen

Ein Spieler des VfL Gummersbach ist heute Morgen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Mannschaft des VfL Gummersbach hat sich daraufhin umgehend in häusliche Isolation begeben und wartet individuelle Entscheidungen des Gesundheitsamts des Oberbergischen Kreises über entsprechende Quarantäne-Anordnungen ab. Die Partie des achten Spieltags der 2. HBL gegen die DJK Rimpar Wölfe, die für heute Abend angesetzt war, wurde ebenso abgesagt wie das geplante Derby am Samstagabend beim TuS Ferndorf. Auch die SG BBM Bietigheim musste nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt das Spiel gegen den ASV Hamm-Westfalen vorsorglich absagen.

Der betroffene Gummersbacher Spieler weist derzeit keine Krankheitssymptome auf. Er wurde gestern Nachmittag im privaten Umfeld als Kontaktperson zweiten Grades einer infizierten Person identifiziert, woraufhin das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises im Hinblick auf die anstehende Bundesligapartie die Empfehlung aussprach, den entsprechenden Spieler vor der Abfahrt nach Würzburg erneut testen zu lassen. Dieser Empfehlung ist der VfL Gummersbach nachgekommen. Nachdem der betroffene Spieler bei den zwei Mal wöchentlich stattfindenden Coronatests am Montag wie die gesamte Mannschaft inklusive Umfeld negativ getestet worden war, brachte die heute vorgenommene Einzeltestung ein positives Testergebnis hervor.

Weitere Informationen, wie es insbesondere in der kommenden Woche für die Mannschaft des VfL Gummersbach weitergeht, werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Aufgrund der Coronafälle nach dem Auswärtsspiel beim EHV Aue wurden bereits die beiden Spiele der SG BBM Bietigheim gegen Fürstenfeldbruck und Lübbecke in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt vorsorglich verlegt. Nun steht fest, dass auch das das Heimspiel gegen den ASV Hamm-Westfalen am 28.11. nicht stattfinden kann. „Die Gesundheit hat oberste Priorität, sie steht vor sportlichen und wirtschaftlichen Aspekten. Ich hoffe, dass sich die Corona-Lage durch die Maßnahmen der Regierung in den nächsten Wochen bessert und wir uns wieder mehr auf unseren geliebten Sport konzentrieren können“, so SG-Geschäftsführer Bastian Spahlinger zur aktuellen Situation.

Quelle: Gummersbach/Bietigheim

Foto: Ising